Raisin Private Equity startet bei Weltsparen

Weltsparen Raisin

Raisin Private Equity startet ab sofort bei Weltsparen. Damit sollen solvente Privatanleger Zugang zu Private Equity erhalten. 

Private Equity zählt historisch zu den renditestärksten Anlageklassen. Im Vergleich zu einem globalen Aktieninvestment konnten Private-Equity-Fonds in der Vergangenheit eine Überrendite von jährlich 3 bis 5  % erzielen.

Mit Raisin Private Equity erhalten nun auch Privatanleger ab einer Mindesteinlage von 200.000 Euro Zugang zu einem „professionell diversifizierten Portfolio“ aus Private-Equity-Fonds. Diese Fonds haben laut Raisin auf direktem Zugangsweg oft Mindestanlagebeträge von 10 Millionen Euro und mehr.

Wie erzielten Private-Equity-Fonds in der Vergangenheit eine Überrendite? Raisin gibt dazu folgendes an:

  • Private-Equity-Fonds prüfen vor dem Kauf ihre Zielunternehmen auf Herz und Nieren. Durch den Zugang zu internen Informationen können sie das Potenzial der Unternehmen besser einschätzen und eine wesentlich fundiertere Anlageentscheidung treffen.
  • Private-Equity-Fonds erwerben in der Regel Mehrheitsbeteiligungen, wodurch sie aktiv auf die Prozesse und Strategien der Unternehmen einwirken können. Zusätzlich nutzen sie Teams von Branchenexperten, was wesentlich zur Wertsteigerung beitragen kann.

Zu Weltsparen →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Martin ☀️

    „Aus dem Weg Geringverdiener!“

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.