Exynos 2100: Samsung meldet sich zurück

Samsung Exynos Header

Es gab mal eine Zeit, da haben sich Samsung-Nutzer gefreut, dass wir in Europa einen Exynos-Chip von Samsung bekommen und keinen von Qualcomm. Doch die Zeiten änderten sich und die Exynos-Reihe wurde immer mehr zu einem Nachteil.

Viele Nutzer entschieden sich in den letzten Monaten gegen Samsung, weil die letzten Chips nicht mit dem Snapdragon 865 oder Snapdragon 855 mithalten konnten. Doch das soll sich 2021 ändern, das hat Samsung ganz klar betont.

Samsung Exynos 2100 ist ein Comeback

Man hat die Kritik der Nutzer gehört und will mit dem Exynos 2100 ein komplett neues Erlebnis bieten. Der neue Chip, der im 5-nm-Verfahren gefertigt wird, soll wieder mit dem Snapdragon 888 mithalten können. Und das nicht nur bei der Performance, sondern vor allem auch bei der Effizienz und bei den Features.

Es gibt schnelleres 5G, Support für Kameras mit bis zu 200 Megapixel, Displays werden jetzt bis 144 Hz unterstützt und vieles mehr. Die Spezifikationen findet ihr am Ende vom Beitrag und weitere Details auf der Webseite von Exynos. Doch das ist meiner Meinung nach egal, denn wichtig ist nur eine Sache: Der Alltag.

Der Exynos 2100 wird im Samsung Galaxy S21, S21+ und S21 Ultra zu finden sein, die diese Woche vorgestellt werden. Die ersten Testberichte dürften also noch im Januar kommen und dann wird sich zeigen, ob Samsung den Mund etwas zu voll genommen hat, oder ob die Exynos-Reihe mit dem 2100 wirklich zurück ist.

Samsung Exynos 2100: Die Spezifikationen

Samsung Exynos 2100 Specs

Samsung Exynos 2100: Die Werbevideos

Samsung Galaxy S21 (Ultra): Ein Blick auf die Kamera-Spezifikationen

Samsung Galaxy S21 Header

Samsung wird kommende Woche die neue Galaxy S21-Reihe vorstellen und wir gehen davon aus, dass die Leaks weiter zunehmen werden. Eine bekannte und zuverlässige Quelle ist Evan Blass, der neues Marketingmaterial erhalten hat. Bei Voice hat er diese Woche zwei…6. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.