Samsung Galaxy S20: Exynos-Version bekommt Kritik im Akku-Test

Samsung Galaxy S20 Ultra Test12

Die Kritik an den Exynos-Chips von Samsung wird immer lauter. Zum einen waren da vor ein paar Tagen die ersten Reviews aus Europa, in denen von einer mittelmäßigen Akkulaufzeit die Rede war und dann gab es letzte Woche noch ein Video dazu.

In diesem wurde auch gezeigt, dass die Performance nicht mit der des Snapdragon-S20 mithalten kann. Mittlerweile wurde sogar eine Petition gestartet, die bald 20.000 Unterstützer haben wird (aber vermutlich nichts an der Lage ändern wird).

Als hätte man zwei verschiedene Modelle getestet

Um die Sache zu befeuern, hat AnandTech heute einen Testbericht der Akkulaufzeit veröffentlicht und hier die Version mit dem Exynos- und Snapdragon-Chip verglichen. Als würde man teilweise von zwei verschiedenen Modellen sprechen.

For people whose purchase decisions is heavily influenced by the battery life of the devices, I think it’s safe to say that the Exynos S20 variants will likely end up as underwhelming. Power users in particular using heavy apps will see very disappointing results – I would likely recommend either importing a Snapdragon unit, or just outright skipping this generation altogether.

Wer die US-Reviews in den letzten Jahren vor den EU-Reviews gesehen hat, der hat sich oft die Frage gestellt, warum es bei uns nicht so viel Lob für die Akkulaufzeit gab, die vor allem mit dem Snapdragon 865 wirklich verdammt gut zu sein scheint.

Im PCMark-Test schneidet das S20 Ultra mit Snapdragon-Chip sogar mit 120 Hz besser als das S20 Ultra mit Exynos-Chip und 60 Hz ab. Die Snapdragon-Modelle spielen ganz oben mit, die Exynos-Modelle eher im Mittelfeld oder sogar ganz unten.

PS: Wer sich für 120 Hz entscheidet, der muss mit knapp 20 bis 25 Prozent weniger Akkulaufzeit leben. Das war auch mein subjektives Gefühl im Test. Lohnt sich aber.

Reagiert Samsung auf die Kritik?

Die Kritik an Samsung wird jedenfalls lauter, es hat nur etwas gedauert, da die US-Medien mit hoher Reichweite eben sehr positiv berichtet haben. Ich bin mal gespannt, ob Samsung da nun reagieren wird. Man wird sicher versuchen die Software weiter zu optimieren. Langfristig stellt sich aber die Frage: Sollte man das mit den Exynos-Chips lieber lassen? Immerhin ist der Unterschied mittlerweile doch recht groß.

Samsung Galaxy S20 Ultra: Test als Video

Samsung Galaxy S20 Ultra im Test

Samsung Galaxy S20 Ultra Kamera Header

Das Flaggschiff-Jahr 2020 ist gestartet und Samsung macht wie so oft den Anfang.  Heute gibt es mein persönliches Fazit zum Galaxy S20 Ultra. Viele - inklusive mir - haben die Samsung-Smartphones in den letzten zwei Jahren zwar gelobt, aber auch…16. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).