• Samsung: Faltbares Smartphone könnte ein teurer Spaß werden

    Samsung Infinity Flex Display

    Der Prototyp des faltbaren Smartphones von Samsung ist offiziell und nun geht es an die Details für den Launch. Zulieferer sollen Samsung wohl im November mit Einzelteilen beliefern und das Modell könnte dann in der ersten Hälfte des Jahres auf den Markt kommen. Wenn auch nur in geringer Stückzahl.

    Macht aber wohl nichts, denn mit knapp 1560 Euro (umgerechnet) geht man derzeit von einem recht hohen Preis für das gute Stück aus. Damit wäre es kein Modell für den Massenmarkt, was aber wohl auch keiner wirklich erwartet hat.

    Samsung will sich wohl im Rahmen der CES 2019 im Januar mit Partnern und Netzbetreibern hinter verschlossenen Türen treffen, ich denke nach diesen Treffen werden weitere Details zum Launch und Preis ans Licht kommen.

    Auf dem MWC will es Samsung wohl offiziell vorstellen und es könnte dann im März rum auf den Markt kommen. Einen Namen haben wir übrigens noch nicht, aber es ist immer mal wieder von einem Galaxy F die Rede. (via)

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →