• satellite: SMS-Alpha und Datenoption

    Satellite Header

    Über satellite hatten wir bereits mehrfach berichtet. Es handelt sich dabei um eine App, welche die Handynummer unabhängig vom Netzbetreiber macht. Nun gibt es Neuigkeiten zu dem Service.

    So startet man mit den ersten 100 Usern in die SMS-Alpha. Das bedeutet, diese Nutzer können testweise SMS in der satellite-App nutzen. Das ist gar nicht so einfach, wie man meinen mag. So erklären die Entwickler:

    Ähnlich wie bei der telefonischen Erreichbarkeit zum Start von satellite im Februar 2018, fehlte die Kooperation relevanter Carrier. Es mussten wieder erst Gespräche geführt und Verträge ausgehandelt werden, damit SMS an uns zugestellt werden. Nun sind wir an dem Punkt dass wir herausfinden wollen, bei welchen Anbietern dies bereits klappt und wo wir noch mal Klinken putzen müssen.

    Datenoption in satellite

    Außerdem plant satellite eine Datenoption. Bisher war klar getrennt, dass satellite die Telefonie ermöglicht und die dafür notwendige Datenverbindung anderweitig bereitgestellt wird. Das kann ein WLAN sein oder mobile Daten von einem anderen Provider.

    Im „nächsten Jahr“ wird satellite diese Trennung aufheben und eine Datenoption für satellite anbieten. Dann könnten Nutzer vollständig auf satellite als Haupttelefonie umsteigen.

    In welchem Netz die Datenoption realisiert wird und vor allem wie man diese nutzen können wird, dazu wollte sich satellite auf unsere Rückfrage hin nicht genauer äußern. Wir rechnen aber ganz fest mit einer eSIM.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →