ŠKODA ENYAQ iV: Produktion läuft wieder an

Skoda Enyaq Sportline Iv Statisch 109842

Nach mehrwöchiger Unterbrechung hat ŠKODA AUTO die Produktion des Elektroautos ŠKODA ENYAQ iV wieder aufgenommen.

ŠKODA AUTO fährt die Produktion seines vollelektrischen SUV ENYAQ iV im Stammwerk in Mladá Boleslav ab sofort wieder hoch. Zu Beginn sollen laut ŠKODA rund 1.000 Einheiten pro Woche vom Band fahren, die Kapazität soll allerdings sukzessive über einen Zeitraum von zwei Monaten weiter hochgefahren werden. Langfristig soll das Werk bis zu 370 ENYAQ iV und ENYAQ COUPÉ iV pro Tag produzieren.

Grund für den Fertigungsstopp waren Lieferengpässe bei Kabelsträngen aus der Ukraine. Nun konnte die Versorgung mit den entsprechenden Bauteilen wieder sichergestellt und die Produktion aufgenommen werden. Es ist das langfristige Ziel von ŠKODA AUTO, die volle Produktionskapazität aufrechtzuerhalten. Dies ist allerdings abhängig von der Einzelteilversorgung, über die laut ŠKODA zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Vorhersagen getroffen werden können.

Skoda Enyaq Sportline Iv Statisch 109844

Der ENYAQ iV basiert auf dem Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) aus dem Volkswagen Konzern. Er entsteht im ŠKODA Stammwerk in Mladá Boleslav und wird damit als einziges MEB-Modell in Europa außerhalb von Deutschland gefertigt. Das Unternehmen baute für die Produktion des ENYAQ iV eine bestehende Fertigungslinie um und legte sie zusätzlich für MEB-Fahrzeuge aus. Damit ist die parallele Produktion von Modellen auf Basis des MEB und des MQB (Modularen Querbaukastens) möglich. Neben dem vollelektrischen SUV entsteht dort auch der OCTAVIA.

Ford wechselt 2023 zu Android, ältere Modelle bekommen kein Update

Android Automotive App Header

Ford und Google haben Anfang 2021 bekannt gegeben, dass man gemeinsam an einem OS für das Auto arbeiten wird. Kurz darauf wurde 2023 als Datum genannt. Die neue Software wird auch weiterhin nächstes Jahr eingeführt, allerdings erst ein bisschen später,…27. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.