Sky möchte nicht, dass ihr eure Accounts teilt

Sky Ticket Header

Bei Netflix versucht man in Zukunft mit Accounts, die auf mehrere Haushalte aufgeteilt sind, Geld zu verdienen. Bisher hat man das Password-Sharing toleriert, aber die Nutzerzahlen sinken und daher möchte man jetzt mehr Geld verdienen.

Sky will keine „haushaltsfremden“ Geräte

Damit ist Netflix nicht alleine, auch andere Anbieter haben ihre Chance entdeckt. Laut Teltarif verschickt aktuell Sky eine Mail an Nutzer. Dort bittet man diese alle „haushaltsfremden Geräte“ zu entfernen und direkt noch die PIN zu ändern.

Sky unterstellt nicht, dass die Nutzer gegen die AGB verstoßen, deutet aber an, dass Sky nur „attraktiv“ bleiben kann, wenn jeder fair bezahlt. Man möge mir doch bitte Bescheid geben, wenn Sky „attraktiv“ bei der Qualität des Streamings wird.

Spaß beiseite, das ist ein erster Schritt, dem weitere folgen könnten. Laut Teltarif gibt es auch Kunden, die schon mehrmals so eine Mail bekommen haben. Ernste Konsequenzen wurden bisher noch nicht angekündigt, es sind nur diese Mails.

Mal schauen, wie sich das entwickelt. Es gäbe noch eine Option: Höhere Preise. Bei Netflix hat man sich dazu entschieden, dass man die Nutzer gezielt zur Kasse bittet und eine Alternative wäre allerdings auch, dass die Kosten allgemein steigen.


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom 🎖

    > Man möge mir doch bitte Bescheid geben, wenn Sky „attraktiv“ bei der Qualität des Streamings wird.

    Das ist immer subjektiv. Für mich ist Sky alleine des Sports wegen der wichtigste Streaming-Anbieter. Und was Filme und Serien betrifft, ist das Sky-Angebot für mich um ein Vielfaches attraktiver als das von Netflix oder Disney+.

    1. Heeroo 👋

      Naja, sky ist technisch unterirdisch, vertragskonditionen sind echt mies. Oft gibt’s Probleme beim abspielen, Qualität ist Max 1080p und bei manchen Filmen (wie Halo) glaub ich das es nicht mal 1080p ist.

  2. Alfons ☀️

    Der einzige Weg, wie man die ganzen Streamer noch attraktiv machen kann. Wenn die das teilen unterbinden, darf ich also jedes Abo einzeln abschließen und mal eben 50 Euro im Monat zahlen.

    Ne, das wird nichts. Am besten dann auch noch mit Werbung 😂

    1. Koreh 🌟

      ob die nich alle rechnerisch besser kommen würden, sie stellen ihre einzelabos ein, kassieren 30-45€ monatlich und teilen den gewinn unter sich auf? und der kunde hat dagegen alle formate für einen preis.

      EY!
      guckt nich so.
      ich weiß, das is unrealistisch.
      man wird ja wohl noch träumen dürfen.

  3. max 🔅

    Und nach Netflix haben wir hier den nächsten Anbieter der den Wandel der Zeit verpennt. Bei Sky ist man schon gewohnt dass sie den Kunden verarschen…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.