Kompaktes Flaggschiff: Sony Xperia 5 IV offiziell vorgestellt

Sony Xperia 5 Iv Header

Der Herbst steht an und Sony nutzt die IFA mal wieder für ein neues und kompaktes Flaggschiff. Letztes Jahr haben wir Xperia 1 und Xperia 5 gemeinsam gesehen und in diesem Jahr trennt man sie wieder. Was erwartet euch beim Sony Xperia 5 IV?

Sony Xperia 5 IV: Die Eckdaten

Wir sprechen über ein 156 x 67 x 8,2 mm großes Smartphone, welches 172 g auf die Waage bringt. Es gibt ein 6,1 Zoll großes OLED-Display mit FHD-Auflösung und 120 Hz und unter der Haube werkeln der Snapdragon 8 Gen 1 und 8 GB RAM.

Sony Xperia 5 Iv

Intern hat Sony dem Xperia 5 IV genau 128 GB Speicher spendiert, man kann den Speicher aber erweitern. Alle drei Kameras lösen wieder mit 12 Megapixel auf, es gibt eine normale Kamera, dann Ultraweitwinkel und einen Zoom (mit Periskop).

Die Frontkamera löst ebenfalls mit 12 Megapixel auf, es gibt einen 3,5 mm-Port, wir haben Stereo-Lautsprecher, einen Akku mit 5.000 mAh, der mit bis zu 30 Watt geladen werden kann (mit Qi) und eine IP65/68-Zertifizierung ist auch dabei.

Sony Xperia 5 IV: Preis und Datum

Sony wird das Xperia 5 IV in Schwarz, Weiß und Grün anbieten und möchte 1049 Euro dafür in Deutschland haben. Android 12 ist vorinstalliert, es gibt zwei Major-Updates und drei Jahre bei der Sicherheit. Marktstart ist dann Mitte September.

Sony Xperia 5 Iv Farben

Das Sony Xperia 5 IV hat sich für mich zu einem fast perfekten Android-Flaggschiff entwickelt, denn es wurde noch kompakter und viele Kritikpunkte wurden mit den Jahren beseitigt. Jetzt ist sogar Qi dabei, was ich bisher immer vermisst habe.

Nur die Update-Politik könnte bei dieser Preisklasse besser sein, denn Android 13 ist fertig und ich würde erwarten, dass nicht schon nächstes Jahr nach Android 14 Schluss ist. Abgesehen davon könnte es das beste Modell 2022 für mich sein.

Xiaomi 13 Ultra soll auch nach Deutschland kommen

Xiaomi 12s Ultra Kamera Header

Mit der 10er-Reihe führte Xiaomi damals das erste Ultra-Modell ein. Doch man gab direkt bekannt, dass es nicht für globale Märkte geplant ist. Letztes Jahr gab es das Xiaomi Mi 11 Ultra und da wurde stolz verkündet, dass es bei…29. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden12 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. JonP ☀️

    1050€ für das 5er? Ordentlich.

  2. max 🔅

    1049€ und dann 2 major Updates??? Lächerlich.

  3. Thomas 👋

    Besonders lächerlich, da das Smartphone mit Android 12 veröffentlich wird

  4. Hannes ☀️

    Na ja, die abgespeckte Version eines Topmodells für die, die sich kleinere Löcher in den Finanzhaushalt reißen wollen. Diese Preise sind dermaßen realitätsfern mittlerweile bei den meisten Herstellern…

  5. Keks mit Ecke 🌟

    Das Modell bei dem Preis wäre nur gerechtfertigt wenn ich es auch Updatemäßig mindestens 4-6 Jahre nutzen kann.

  6. Beny 👋

    Wäre eigentlich genau das Smartphone das ich suche. Aber bei dem Preis….

    1. max 🔅

      Und dem bescheidenen updatesupport…

  7. ЅΔΜ! 🍀

    Bei diesem Preis hätte ich das 8Gen1+ & Android 13 erwartet.
    + 3 Updates also bis Android 16.

    Ich hatte das erste Xperia 5 und war enttäuscht, Verarbeitung war schlechter als ein Xiaomi Mittelklasse Handy. 😂😂😂
    Ein Tag getestet & sofort wieder verkauft. 😉

  8. Cress 🏅

    Zählt Android 13 zu den zwei Major Updates? Sony sind die nächsten die Weg sind vom Fenster. Ich hoffe der Markt straft sie dafür ab, so eine Scheiße zu publishen.

    1. max 🔅

      Da es mit Android 12 ausgeliefert wird zählt Android 13 natürlich zum ersten major Update.

  9. Skox 🍀

    Asus und Sony bringen zwei wirklich ganz gute kompakte Handys im Flaggschiff-Preis-Niveau und dann machen beide den Quatsch mit nur zwei Major Updates.
    Wie kann man auf der einen Seite so vieles richtig machen und auf der anderen Seite einfach alles falsch 🤦

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.