Spotify lässt Künstler ihre Musik selbst hochladen

Es gab bereits Gerüchte dazu und nun ist es offiziell: Heute hat Spotify eine neue Beta-Funktion angekündigt, die es „unabhängigen“ Künstlern ermöglicht, ihre Musik direkt zu Spotify hochzuladen. Ein „Label“ oder Manager ist also nicht mehr erforderlich.

Künstler können mit einem neuen Tool Musik direkt an Spotify liefern und einen Veröffentlichungstag planen. Sie sehen auch eine Vorschau von Dingen, die den Hörern später erscheinen und können die Metadaten der Inhalte bearbeiten.

Das Hochladen ist für alle Künstler kostenlos, und Spotify berechnet keine Gebühren oder Provisionen, egal wie oft die Künstler Musik veröffentlichen. Zudem heißt es:

Genau wie bei der Veröffentlichung über einen anderen Partner wirst du bezahlt, wenn die Fans deine Musik auf Spotify streamen.

Weitere Informationen gibt es im Leitfaden Spotify for Artists.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).