• Spotify könnte bald Podcasts vorschlagen

    Spotify Logo Header

    Spotify ist (meiner Meinung nach) ganz gut in persönlichen Playlisten, in denen man Vorschläge für (neue) Musik bekommt, die man vielleicht mag. Doch der Dienst hat in den letzten Monaten auch demonstriert, dass man eine Plattform für Podcasts werden möchte und man geht hier wohl ähnlich wie bei Musik vor.

    Es gibt erste Tests, in denen Podcasts in der Playlist vorgeschlagen werden. Das klappt derzeit zwar eher bescheiden (Dan Seifert von The Verge bekam zum Beispiel Podcasts in einer Fremdsprache vorgeschlagen), aber es zeigt, wohin die Reise gehen könnte. Und für Podcast-Betreiber wäre das auch gar keine so schlechte Plattform, um von neuen Hörern entdeckt zu werden.

    Spotify selbst wollte diesen Test weder bestätigen noch dementieren und es gab nur die übliche Floskel (Wir testen immer neue Funktionen, haben derzeit aber keine Ankündigung geplant). Mit 217 Millionen aktiven Nutzern wäre Spotify damit aber eine interessante Plattform für Podcaster. Das ist Spotify jetzt schon, doch mit diesem Schritt könnte man das Publikum eventuell erweitern.

    Ein „YouTube für Podcasts“ fehlt bisher und es sieht so aus, als ob Spotify das werden möchte. In den letzten Monaten gab es auch einige Einkäufe und ich bin mir sicher, dass wir da 2019 und 2020 einige Ankündigungen sehen werden.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →