Spotify hat jetzt 100 Millionen zahlende Nutzer

Spotify Logo Header

Es hat sich bereits im Februar angedeutet und nun ist es offiziell: Spotify hat als erster Musikstreamingdienst die Marke von 100 Millionen zahlenden Nutzern geknackt. Insgesamt kommt Spotify auf 217 Millionen aktive Nutzer. Bei den zahlenden Nutzern entspricht das einem Wachstum von 32 Prozent und bei den aktiven Nutzern von 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Das Ziel bleibt: Die weltweite Nummer 1 als Audio-Plattform zu bleiben und damit das gelingt, rücken auch die Podcasts immer mehr in den Fokus. Spotify hat 2019 bereits drei Unternehmen dafür übernommen. Für Produzenten will Spotify eine bessere Plattform für Werbung aufbauen. Klingt so, als ob Spotify sowas wie das YouTube für Podcasts werden möchte. Neben Musik eine gute Einnahmequelle.

Der härteste Konkurrent für Spotify bleibt weiterhin Apple mit Apple Music, die den Dienst in den USA bereits überholt haben – weltweit gesehen aber immer noch halb so groß sind. Apple ist aber in erster Linie in den USA groß, wenn Spotify alles richtig macht, dürfte man die weltweite Nummer 1 bleiben.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).