Supercharger: Tesla feiert Meilenstein in Europa

Tesla Model 3 Supercharger

Tesla hat heute bekannt gegeben, dass es in Europa nun 500 Supercharger gibt. Weltweit gibt es mittlerweile knapp 4700 Supercharger, womit die Plattform von Tesla zu einer der größten im Bereich der Ladesäulen gehört. Meiner Meinung nach (und ich erlebe das gerade) ist das ein enorm großer Pluspunkt.

Mittlerweile findet man auch zahlreiche V2 Supercharger in Europa, die eine Leistung von bis zu 150 kW mitbringen. In meinem aktuellen Test mit dem Model 3 habe ich bereits einige Ladesäulen angesteuert und festgestellt, dass Tesla auch hier die Nase vorne hat, denn oft findet man sonst maximal 50 kW.

Erster V3 Supercharger in Europa

In London wird aktuell außerdem der erste V3 Supercharger gebaut, der dann eine Leistung von bis zu 250 kW mitbringt. Im Park Royal wird Tesla acht neue V3 Supercharger neben die acht V2 Supercharger bauen, 2020 sollen die neuen Supercharger dann auch an weiteren Orten in Europa zu finden sein.

Wer einen V3 Supercharger mit einem Model S oder Model X ansteuert, der kann die maximale Leistung übrigens nicht nutzen. Tesla spricht davon, dass diese nur für das Model 3 zur Verfügung steht und vermutlich wird das auch beim Model Y der Fall sein. Vielleicht sehen wir 2020 aber neue Versionen vom Model S/X.

Tesla Master Plan: Ein Modell fehlt noch

Model X Tesla Header

Elon Musk hat einen „Master Plan“ für Tesla, der kein Geheimnis ist. Es war von Anfang an geplant, dass Modelle wie das Model S und Model X das Geld für Modelle wie das Model 3 und Model Y einbringen sollen.…17. Dezember 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).