Telekom passt StreamOn an

Telekom Logo Header

Nach der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen in Sachen StreamOn hatte die Bundesnetzagentur neue Fristen gesetzt. Diesen ist die Telekom jetzt nachgekommen, wie man heute verkündet hat.

Die Telekom wird ihr StreamOn-Angebot den Vorgaben der Bundesnetzagentur anpassen. Bereits in der kommenden Woche wird die Bandbreitenoptimierung generell aufgehoben. Dann können alle StreamOn-Kunden alle Inhalte stets mit voller Auflösung streamen.

Von Anfang September an wird das StreamOn-Angebot auch innerhalb der EU-Länder für mehr als zwei Millionen Telekom-Kunden nutzbar sein. Die Preise sollen dabei unverändert bleiben. Dazu heißt es:

Wir haben von Anfang an betont, dass wir StreamOn weiter anbieten werden und dass es nicht zu Preiserhöhungen für die StreamOn-Optionen kommen wird.

Mit der Option StreamOn können MagentaMobil-Kunden der Telekom über das mobile Datennetz unbegrenzt bestimmte Inhalte von Partnern streamen, ohne, dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das ist so lange möglich, wie das Volumenpaket nicht durch andere Inhalte aufgebraucht wurde.

Mehr dazu

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.