Optimus: Der „Tesla Bot“ ist ein menschlicher Roboter

Tesla Bot Header

Tesla hat heute auf dem „AI Day“ bekannt gegeben, dass man einen menschlichen Roboter bauen möchte. Elon Musk ist zwar dafür bekannt, dass er die künstliche Intelligenz eher kritisch sieht, aber genau deshalb will man es selbst machen.

Irgendeiner wird es machen, so Elon Musk auf dem Event, dann lieber Tesla, damit man das selbst unter Kontrolle hat. Der Roboter trägt lustigerweise den Codenamen „Optimus“ und ist auch so konzipiert, dass ein normaler Mensch schneller ist.

Tesla Bot Specs

Tesla möchte kommendes Jahr erste Prototypen bauen und bei der Software setzt man auf das Wissen, welches man mit dem Autopilot und in den Fabriken (wo es automatisierte Maschinen gibt) gesammelt hat. Doch warum macht Tesla das?

Roboter werden physische Arbeit übernehmen

Der Tesla Bot soll in Zukunft die Arbeiten übernehmen, die eher unsicher sind. Elon Musk ist davon überzeugt, dass die „physische Arbeit“ in Zukunft freiwillig sein wird und das zur Not ein Roboter übernehmen kann, daher baut man diese jetzt.

Elon Musk ist dafür bekannt, dass er gerne einfach mal so Dinge ankündigt, die in seinem Kopf existieren und die ein kleines Team bei Tesla als Konzept umgesetzt haben. Diese Ideen landen dann allerdings auch gerne mal in einer Schublade.

Wird Tesla zu einem Hersteller für menschliche Roboter und wird man in ein paar Jahren das große Unternehmen sein, welches die Software dafür entwickelt? Wieso nicht, aber aktuell ist das ein Konzept ohne eine konkrete Roadmap bei Tesla.

Develop the next generation of automation, including a general purpose, bi-pedal, humanoid robot capable of performing tasks that are unsafe, repetitive or boring. We’re seeking mechanical, electrical, controls and software engineers to help us leverage our AI expertise beyond our vehicle fleet.

Das ist der Xiaomi CyberDog

Xiaomi Cyberdog Detail

Xiaomi steigt in die „Vierbeiner-Robotik“ ein und hat diese Woche den CyberDog in China vorgestellt. Das ist ein Roboter mit vier Beinen, der mit Servomotoren von Xiaomi selbst ausgestattet ist und auch einen Open-Source-Ansatz verfolgt. Moment, werden da jetzt sicher…15. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.