• Tesla will randloses Display im Auto

    Tesla Model 3 Dispaly Header

    Tesla war einer der ersten Autohersteller, der richtig große Displays in den Autos verbaute. Beim Model S und Model X befindet sich das Display im Armaturenbrett und man setzt auf ein 17 Zoll großes Panel. Mit dem Model 3 verfolgte man aber einen anderen Ansatz, das 15 Zoll großes Display sieht aus die ein Monitor.

    Da das komplette Innendesign vom Model 3 minimalistischer gestaltet wurde, musste man wohl diesen Ansatz verwenden. Das Tesla Model 3 besitzt daher aber auch Displayränder, die man sieht. Nun scheint man einem aktuellen Trend der Smartphone-Industrie zu folgen, denn man will die Ränder beseitigen.

    Ein aktuelles Patent deutet darauf hin, dass Tesla ein randloses Display für die eigenen Elektroautos möchte. Da man sowas auf dem Markt nicht gefunden hat, scheint man es selbst zu entwickeln. Das Refresh für das Model S und Model X wurden daher wohl auch auf das kommende Jahr verschoben.

    Tesla: Randloses Display ab 2020?

    Ich fände es jetzt nicht so störend, wenn da ein etwas dickerer Rand um das Display im Auto wäre, aber warum nicht. Bei den Smartphones werben die großen Hersteller derzeit mit dünnen Displayrändern und versuchen sich hier zu übertreffen. Warum sollte ein Display im Auto nicht auch so modern wirken.

    Hier noch ein Konzeptbild von Tesla, welches Electrek schon im Sommer 2018 entdeckt hat. Gut möglich, dass Tesla das Interieur der Modelle kommendes Jahr etwas überarbeitet und alle Elektroautos der Flott so ein Display bekommen:

    Tesla Display Konzept

    Tesla feiert erneut Rekordquartal

    Tesla Model 3 Header

    Das zweite Quartal 2019 war ein Rekordquartal für Tesla, denn der Autohersteller konnte 95.200 Einheiten ausliefern. Im dritten Quartal wollte man diesen Rekord direkt einstellen und das hat man nun auch geschafft. Insgesamt hat Tesla knapp 97.000 Elektroautos in den…3. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →