Tesla startet riskanten Beta-Test

Tesla Model 3 2021 Blau Header

Die Beta für das „Full Self-Driving“-Paket von Tesla ist da und wird aktuell an erste Nutzer in den USA verteilt. Kommende Woche wird der Preis für das FSD-Paket dann übrigens um 2000 Dollar steigen, das hat Elon Musk nun auch bestätigt.

FSD-Paket: Erste Reaktionen sind online

Mittlerweile gibt es auch die ersten Videos und Reaktionen zur Beta. Wir sprechen hier noch nicht über komplett autonomes Fahren, der Fahrer muss also weiterhin jederzeit eingreifen können. Das, was Tesla da aber diese Woche als Beta an erste Nutzer verteilt hat, geht doch weit über die üblichen Assistenzsysteme hinaus.

Um einen guten Eindruck davon zu bekommen, kann ich euch das folgende Video empfehlen. Es gibt noch mehr Impressionen und teilweise sind diese auch recht euphorisch, weil es funktioniert. Die Fans von Tesla sind aktuell begeistert.

Tesla: Ein riskanter Beta-Test

Ich hoffe auch, dass wir irgendwann komplett autonom fahren und Szenen wie im Video oben normal sein werden. Ich finde es auch gut, dass Tesla das mehr als manch anderer Hersteller pusht, aber dieser Beta-Test ist äußerst Riskant.

Natürlich fordert Tesla die Tester dazu auf mit Vorsicht und Verantwortung an die Sache zu gehen, aber das ist so eine Sache. Es wird auch geraten einen Schutz für Mund und Nase beim Einkaufen zu tragen und da sind Menschen unterwegs, deren Horizont so beschränkt ist, dass ihnen selbst das nicht gelingen mag.

Doch mit einer offenen Nase im Supermarkt einkaufen zu gehen ist eine Sache, sein Auto aber mit einer Beta auf der Straße zu bewegen ist eine ganz andere Liga. Was, wenn diese Situation nicht funktioniert, weil es eben noch eine Beta ist?

Ich hoffe wirklich, dass die Beta gut verlaufen und nichts passieren wird. Eine Beta kann gerne mal eine App zum Abstürzen bewegen oder das Smartphone einfrieren, aber wenn das hier schiefgeht, dann will ich nicht in der Haut von Tesla stecken.

Ja, man muss das testen und vielleicht wählt man die Nutzer auch sorgfältig genug aus, aber ich sehe das kritisch. Vielleicht auch zu kritisch, das mag sein. Es ist durchaus imposant, was da aktuell für Videos kommen, aber mich beunruhigt auch, dass das ein paar Tesla-Fans im normalen Straßenverkehr testen können.

Neues Tesla Model 3 ist offiziell

Tesla Model 3 2021 Header

Tesla hat heute das neue Model 3 offiziell angekündigt. Wobei angekündigt ein bisschen zu viel des Guten wäre, denn man hat einfach nur die Produktseite vom Model 3 aktualisiert. Eine Pressemitteilung mit den Neuerungen gibt es nicht. Tesla Model 3…16. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.