Tesla verteilt großes Update mit Disney+ und weiteren Neuerungen

Tesla Model 3 2021 Lenkrad

Das Entertainment-Angebot in einem Elektroauto von Tesla wächst mal wieder und mit Disney+ dürfen wir nun den nächsten Dienst begrüßen. Laut Electrek wird ab sofort Version 2021.24 verteilt und die fällt mal wieder etwas größer aus.

Tesla-Update mit weiteren Neuerungen

Neben einem neuen Streamingdienst gibt es auch noch einen „Car Wash Mode“, der quasi alles automatisch übernimmt, was in einer Waschanlage wichtig ist. Bei Modellen mit einem dimmbaren Spiegel kann man das nun (de)aktivieren.

Die Dashcam kann (muss aktiviert werden) jetzt automatisch Clips aufzeichnen und speichern, wenn das Auto der Meinung ist, dass etwas passiert ist. Und wer will, der kann sich den Akku jetzt auch in Prozent anzeigen lassen. Bisher gab es hier nur die geschätzte Restreichweite. Eine Kombination aus beidem geht nicht.

Nachtrag: Es gibt eine Anzeige in Prozent und eine mit der Restreichweite. Man kann mit einem Tippen auf das Akku-Icon schnell zwischen beiden wechseln.

WLAN auch bei der Fahrt nutzen

Als letzte Neuerung wird im Changelog noch die Möglichkeit genannt, dass WLAN aktiv bleibt, wenn man losfährt. Viele nutzen ja gerne ein Smartphone als Hotspot, da sie das Datenvolumen nicht zahlen wollen und das geht nach diesem Update auch während der Fahrt. Drei neue Sprachen sind außerdem auch dabei.

Es ist schön, dass mit Disney+ ein weiterer Streamingdienst dabei ist, aber je mehr Dienste kommen, desto mehr könnte Tesla über einen Store nachdenken. Was ist zum Beispiel auch mit Diensten wie Tidal, Apple Music und Co.? Da wäre noch mehr möglich und Tesla müsste die Dienste nicht immer nativ integrieren.

Video: Der Mercedes-Benz EQA

Mercedes-Benz EQA im Test: Meine Meinung zum Elektroauto

Mercedes Benz Eqa Header

Nach einem ersten Eindruck wird es Zeit für mein Fazit zum Mercedes-Benz EQA, der mich insgesamt zwei Wochen im Alltag begleitet hat. Ich war durchaus hier und da positiv überrascht und er hat auch eine persönliche Vorliebe getroffen. Der EQA…28. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. bet4test3r sagt:

    "Und wer will, der kann sich den Akku jetzt auch in Prozent anzeigen lassen."

    Man kann bei Teslas schon immer den Akku in Prozent anzeigen lassen. Entweder das, oder halt die geschätzte Reichweite. Oder geht jetzt auch beides?

    1. Habe es falsch verstanden und korrigiert.

      1. bet4test3r sagt:

        Hab`s auch gerade im englischen Changelog gelesen. Danke!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.