Tesla liefert Cloud-Profile via Update aus

Tesla Model 3 2021 Lenkrad

Es hat sich schon angedeutet, dass Tesla die Nutzerprofile in die Cloud packen will und mit Version 2022.24.5 geht man jetzt diesen Schritt. Das Update wird ab sofort nach und nach für alle Nutzer verteilt und das Update bringt noch etwas mehr mit.

Welche Daten werden in der Cloud gespeichert? Eure Sitzposition, die Position des Lenkrads, die eurer Spiegel, Autopilot-Einstellungen, Vorlieben der Klimaanlage, die Navigationsdaten und Medien-Inhalte. Die Option gibt es für alle aktuellen Teslas.

Mit Blick auf die Idee einer Sharing-Funktion für die eigene Flotte ist da durchaus praktisch. Elon Musk kündigt sowas zwar immer wieder an und es kommt nicht, aber man bereitet die Software immerhin immer besser auf so einen Schritt vor.

Skoda zeigt Design-Preview für ganz neues Elektroauto

Skoda Vision 7s Header

Skoda hat ein komplett neues Elektroauto geplant, welches auch noch eine neue Designsprache namens „Moden Solid“ einführen wird. Vor ein paar Tagen gab es eine Preview für das neue Infotainmentsystem mit einem Display im Hochformat. Jetzt folgt eine erste Design-Preview…23. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Axel 🪴

    Bei BMW schon seit 10 Jahren… mit mehr oder weniger Daten die gespeichert werden, aber hier ist Tesla kein Vorreiter.

    1. Memo 🍀

      Wie beim Abo Modell der Sitzheizung xD scheint BMW auch Vorreiter zu sein.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.