Tesla stellt günstigstes Model 3 ein

Tesla Model 3 2021 Rot Header

Mit dem Schritt zum neuen Model 3 für 2021 hat sich Tesla laut Electrek von der günstigsten Version verabschiedet. Wobei viele gar nicht wissen, dass es diese gab, denn Tesla bot die Basisversion vom Model 3 bisher nur auf Nachfrage an.

Ein kurzer Rückblick: Als Tesla das Model 3 präsentierte, da warb man damit, dass man es irgendwann für 35.000 Dollar anbieten möchte. Das zog sich hin, doch im Frühjahr 2019 folgte dann der Schritt – kurz danach ruderte man aber zurück.

Tesla Model 3 2021 Blau Header

Seit dem wird online nur die Version namens „Standard Plus“ angeboten. Wer die normale „Standard“-Version bestellen wollte, der musste telefonisch bestellen oder bei einem Store vorbeischauen. Im Prinzip handelte es sich aber um Standard Plus, nur eben für 3000 Dollar weniger und Limitierungen durch die Software.

Tesla Model 3 2021 kommt ohne Standard-Version

Für Tesla hat es sich nie gelohnt diese Basisversion anzubieten und vor allem nicht extra zu produzieren, daher hat man sie immer versteckt. Zur Not konnte man aber eben sagen: Wir haben ein Model 3 für 35.000 Dollar, wie es versprochen wurde.

Nun hat man diese Version laut Electrek eingestellt, mit dem neuen Model 3 für 2021 wird nur noch Standard Plus angeboten und es ist kein Downgrade auf Standard möglich. Es wäre nicht ausgeschlossen, dass sowas wieder kommt, aber ich gehe ehrlich gesagt nicht davon aus, da sich das finanziell nicht lohnt.

DriveONE: Huawei will ins Elektroauto

Porsche Taycan Turbo S Wheel Header

Huawei hat zwar mal betont, dass man kein eigenes Elektroauto plant, man will aber ein Zulieferer für die Industrie werden. So soll es u.a. HiCar als native Version für Autos geben, damit Autohersteller bei Huawei die Software für Autos kaufen…16. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.