Tesla Model S P110D+ wird größeren Akku bekommen

Tesla Model S Raven Header

Tesla arbeitet momentan an einem neuen Model S (und Model X), welches von offizieller Seite als Plaid-Version vermarktet wird. Das neue Model S dreht auch schon als Tesla Model S P100D+ seine Runden auf dem Nürburgring, wobei man mittlerweile wieder abgereist ist (man sagte nicht, ob man wieder kommt).

Gestern gab es jedenfalls ein paar Neuigkeiten bezüglich Tesla, denn man wird den neuen „Cybertruck“ am 21. November vorstellen. Im Rahmen dessen wollte ein Nutzer von Elon Musk einfach mal so auf Twitter wissen, wie es denn um den Akku beim neuen Model S und Model X steht und er bekam eine Antwort.

Tesla Model S P100D+ mit 650 km Reichweite?

Der Akku im neuen Tesla Model S wird also größer und ich bin mal gespannt, ob es neben dem dritten Elektromotor und größeren Akku auch ein frisches Design gibt. Das Design der aktuellen Prototypen entspricht dem vom Model S, aber das muss nicht bedeuten, dass kein neues Design für 2020 geplant ist.

Das aktuelle Tesla Model S besitzt einen 100 kWh Akku und eine maximale Reichweite von 610 km. Es gab bereits Gerüchte zu einem Modell mit 650 km Reichweite und ich vermute, dass es sich um genau dieses handelt. Mal schauen, wann Tesla es ankündigt, ich tippe aber eher auf Frühjahr 2020.

Elon Musk: Tesla Model S wird schneller und soll Porsche Taycan schlagen

Tesla Model S Rot Header

In den letzten Tagen sind die ersten Testberichte zum Porsche Taycan Turbo S online gegangen und es machten mehrere Videos die Runde. Auch das von TopGear, über das wir ebenfalls berichtet haben. Der Taycan wird oft mit dem Model S…1. November 2019 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.