Tesla: Mehr Stores bleiben offen und Preise werden steigen

Tesla macht die Rolle rückwärts und geht nun wieder einen Schritt zurück. Vor ein paar Tagen wurde das Model 3 für 35.000 Dollar angekündigt und die Preise von anderen Modellen wurden auch gesenkt. Tesla wollte das mit einem „online-only”-Geschäftsmodell ermöglichen und die lokalen Stores schließen.

Einige Stores, die nicht lukrativ waren, werden auch geschlossen. Einige bleiben aber offen und bei gut 20 Prozent der Stores wird man schauen, ob es sich lohnt an diesen festzuhalten. Doch da man nun mehr Stores erhält, wird man die Preise doch wieder erhöhen (jedoch nicht so hoch wie vorher).

Das Model 3 in der Basis-Version ist nicht betroffen, die anderen schon. Die aktuellen Preise gelten noch bis zum 18. März, dann wird man sie um gut 3 Prozent anheben. Ich hoffe, das war jetzt kein billiger Trick, um die Verkäufe mal kurz anzukurbeln. Diese Woche wird übrigens auch das Model Y gezeigt.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.