Tesla äußert sich zur „unbeabsichtigten Beschleunigung”

Tesla Model 3 Front

In den letzten Tagen machte eine Meldung die Runde, dass es bei einigen Modellen von Tesla zu einer „unbeabsichtigten Beschleunigung” kommen kann. Eine Petition zu diesem Vorfall machte in den Medien die Runde und die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will das nun untersuchen.

Tesla: Short Seller wollte wohl Aktie beeinflussen

Mittlerweile hat sich Tesla zu Wort gemeldet und angegeben, dass die Petition komplett falsch sei. Doch nicht nur das, laut Tesla soll sie von einem Short Seller ins Leben gerufen worden sein, der vermutlich auf einen sinkenden Aktienkurs nach dieser Meldung gesetzt hat. Falschmeldungen dieser Art sind bei Short Sellern keine Seltenheit, das müsste man nun aber genau untersuchen.

Tesla gibt an, dass man gegenüber der NHTSA komplett transparent sein wird, die gemeldeten Vorfälle waren jedoch menschliches Versagen. Es lag nicht an der Technik von Tesla, das Gaspedal der Elektroautos funktioniert einwandfrei.

While accidents caused by a mistaken press of the accelerator pedal have been alleged for nearly every make/model of vehicle on the road, the accelerator pedals in Model S, X and 3 vehicles have two independent position sensors, and if there is any error, the system defaults to cut off motor torque. Likewise, applying the brake pedal simultaneously with the accelerator pedal will override the accelerator pedal input and cut off motor torque, and regardless of the torque, sustained braking will stop the car.

Ich habe das Thema in den letzten Tagen verfolgt und es war stellenweise sogar von einer Rückrufaktion die Rede. Das hätte sich natürlich extrem negativ auf die Aktie von Tesla ausgewirkt, die aktuelle weiterhin einen Höhenflug hat. Doch bei solchen Meldungen gilt es immer abzuwarten, bis es sich etwas beruhigt hat.

Manchmal wird es wirklich kritisch für den Hersteller (siehe Note-7-Debakel), aber in den meisten Fällen wird gerne etwas übertrieben. Warten wir aber mal ab, was die Untersuchungen der Vorfälle (es gab wohl 127 Beschwerden) ergibt.

Tesla: Ausblick auf das nächste Elektroauto?

Tesla Konzept Zukunft Header

Tesla hat in den letzten Monaten und Jahren einige Elektroautos gezeigt, unter anderem das Model 3, das Model Y, einen neuen Roadster, den Cybertruck oder auch den Semi. Abgesehen vom Model 3 muss man nun dafür sorgen, dass die Autos…16. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).