Tesla: Update bringt endlich Schilderkennung für Tempolimit mit

Tesla Tempolimit

Man kann den Autopilot in den Teslas kritisieren und loben, aber wo sich alle, selbst die harten Fans, einig sind: Die Schilderkennung ist Müll. Das liegt daran, dass Tesla nur Daten nutzt und die Schilder in der realen Welt hier nicht gescannt werden.

Für mich war das in den Tests immer ein gravierender Kritikpunkt, da in meinem Fall die Fehlerquote oft bei 50 Prozent lag. Was bringt mir ein guter Autopilot, wenn das Auto nicht weiß, wie schnell es fahren darf? Für mich war das nicht brauchbar.

Schilder werden endlich via Kamera erkannt

Doch mit Software-Version 2023.2.0.5, die seit dieser Woche verteilt wird, werden die Schilder für das Tempolimit laut Tesla wieder (das gab es mal vor vielen Jahren) mit der Kamera gescannt. Tesla verspricht somit eine zuverlässigere Angabe.

Speed Assist now leverages your car’s cameras to detect speed limit signs. This improves the accuracy of speed limit data on local roads and highways in select countries. Detected speed limit signs will be displayed in the driving visualization.

Es kann immer mal ein Schild falsch erkannt werden, auch Autos mit einer guten Schilderkennung sind nicht perfekt. Doch in der Regel sollte die Trefferquote schon bei 90+ Prozent liegen, da pilotiertes Fahren sonst eben nur wenig Sinn ergibt.

Da die Software gerade erst verteilt wird, gibt es noch nicht viele Berichte, aber das wird in den kommenden Tagen sicher zunehmen. So, und jetzt bitte noch eine 360-Grad-Ansicht beim Parken und Tesla ist bei Standards im Jahr 2020 angekommen.

Tesla peilt bis zu 2 Millionen Elektroautos für 2023 an

Tesla Model 3 Spoiler Performance Header

Tesla blickt auf 1,3 Millionen Elektroautos im letzten Jahr und da das vierte Quartal gut lief, konnte man den Gewinn steigern. Die Zeiten des Verlusts sind vorbei und jetzt geht […]26. Januar 2023 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. René H. 🌀

    Wenn die genutzten Kartendaten wenigstens vollständig und aktuell wären…, aber selbst jahrelange Dauerbaustellen auf Autobahnen sind nicht drin.
    Mal sehen, ob es nun wirklich besser wird.

  2. Thomas 🏆

    Der gestrige YT Beitrag von AMS bzw. A. Bloch zu Tesla’s Versprechungen ist sehenswert.

  3. Philipp 🌀

    Man kann ja von Mercedes' halten was man will aber die Schildererkundung ist das beste was ich in einem Auto bisher erlebt habe.
    Selbst neue Dreißigerzonen mit zeitlicher Begrenzung werden sofort richtig erkannt.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.