Über 30 Prozent reduziert: winSIM startet mit neuen Angeboten

Winsim Header

Die Mobilfunkmarke winSIM bietet aktuell wieder einmal neue vergünstigte LTE-Aktionstarife für verschiedene Nutzertypen an.

Der winSIM Tarif LTE All 7 GB steht Nutzern mit einem durchschnittlichen mobilen Datenverbrauch für 7,99 EUR anstatt 12,99 EUR pro Monat zur Verfügung. Doch nicht nur bei diesem Aktionstarif reduziert winSIM die monatlichen Kosten um über 30 Prozent. Wer etwas mehr mobiles Internetvolumen benötigt, für den steht der Tarif LTE All 10 GB bereit. Der Preis pro Monat beläuft sich hier auf 9,99 EUR anstatt 14,99 EUR.

Alle Tarife beinhalten neben dem mobilen Datenvolumen, das mit bis zu 50 Mbit/s abgerufen werden kann, eine Flatrate für Telefonie und SMS. Ebenfalls inklusive ist EU-Roaming. Die Aktionen sind bis zum 28. September 2021 um 11 Uhr zeitlich befristet verfügbar. Unterwegs ist man im Netz von Telefónica Deutschland (o2-Netz).

Zu den winSIM-Tarifen →

Notebooksbilliger Store
NBB startet dritte Black Week des Jahres22. September 2021 JETZT LESEN →

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden5 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jörg

    Vorsicht Falle !!!

    Eine Änderung zu alten Verträgen betrifft z.B. die Kündigungsfrist bei Verträgen ohne Mindestlaufzeit.
    Normalerweise haben Tarife ohne Mindestlaufzeit Kündigungsfristen von 30 Tagen zum Monatsende.

    Beispiel:
    Mein alter Vertrag bei WinSim: Kündigungsfrist: 30 Tage zum Monatsende

    Bei diesen Tarifangeboten beträgt die Kündigungsfrist ohne Mindestlaufzeit aber 3 MONATE!!!

    Auszug:
    "Ohne Mindestvertragslaufzeit
    Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit und läuft auf unbestimmte Zeit. Die Abrechnung erfolgt monatlich. Der Vertrag kann jederzeit durch eine Partei mit einer Frist von drei (3) Monaten in Textform (per Brief, E-Mail oder Fax) gekündigt werden. Für die Fristberechnung kommt es auf den Zugang der Kündigung bei der anderen Partei an. Bei Kündigung während eines laufenden Abrechnungszeitraums erfolgt eine anteilige Berechnung des letzten Monatspreises."

    Es ist also eigentlich kein Tarif ohne Mindeslaufzeit wie man ihn üblicherweise kennt, weil man durch die Kündigungsfrist mindestens 3 Monate an den Tarif gebunden ist.

    1. Danke für den Hinweis. Das ist schon lange so und wird, wie du ja richtig zitierst, auch vor Vertragsschluss genau so hingeschrieben. Daher würde ich es jetzt nicht als "Falle" bezeichnen, es wird ja keine Info versteckt.

    2. Jörg

      Sehe ich schon so denn normalerweise haben Tarife ohne Mindestlaufzeit monatliche Kündigungsfristen.
      Das ist ja auch der Sinn dieser Tarife.
      Hat dieser aber nicht, daher ist er eigentlich kein Tarif ohne Mindestlaufzeit im üblichen Sinne und kundgetan wird diese Abweichung von der üblichen Praxis erst in weiteren Dokumenten wie den Tarifdetails.
      Das hat man mal schnell überlesen, weil es nicht übliche Praxis ist.
      Wäre selbst auch fast darauf reingefallen.

      1. Da das schon lange der Fall ist, habe ich darüber nicht noch mal gesondert nachgedacht. Als Falle empfinde ich es nicht, aber man könnte zukünftig gesondert darauf hinweisen. Das werde ich tun.

        1. Jörg

          So lange kann das aber noch nicht sein, denn mein Vertrag bei WinSim mit 30 Tagen Kündigungsfrist ist aus 2020.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.