Übersicht: Wer nutzt und empfiehlt den Messenger Signal?

Signal Header

Wer nutzt und empfiehlt den Messenger Signal? Darüber soll eine neue Liste informieren, die auf github veröffentlicht wurde.

Auf github steht seit Kurzem eine Liste von bekannten Personen, Unternehmen und Organisationen zur Verfügung, die den privaten Messenger Signal nutzen und/oder diesen empfehlen. Auch sind Empfehlungen „unabhängiger“ Medien und Tests auf der Liste enthalten. Die Liste ist lediglich eine erste Auswahl an Einträgen, zu denen öffentliche Belege gefunden werden konnten, wie uns der Pressebeauftragte der Signal Foundation für den deutschsprachigen Raum mitgeteilt hat.

Die Stiftung Warentest hat kürzlich erst Messenger-Apps getestet. Von 16 Messenger-Apps wiesen dabei 15 essenzielle Mängel in der Datenschutzerklärung auf. Das gilt auch für Testsieger Signal. Dennoch empfiehlt die Stiftung Warentest die App als Alternative zu Marktführer WhatsApp, denn sie ist „funktional besser und auch technisch vielseitiger“.

WhatsApp bekommt Emoji-Reaktionen

Whatsapp Logo Icon 2021 Header

Was bei Facebook seit Jahren normal ist und wir von anderen Netzwerken wie Twitter oder Instagram mit Herzen kennen, kommt jetzt auch bei WhatsApp an. Bei Meta hat man sich dazu entschieden, dass Emoji-Reaktionen kommen sollen. Diese kann man sich…23. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden10 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Stefan 👋

    Das Zuckerberg auf der Liste steht macht mich dann doch etwas stutzig 🤨

    1. Piino 🪴

      Facebook hat damals die ENde-zu-Ende-Verschlüsselung von Signal bezogen.

  2. Johannes 🪴

    Ich nutze Signal seit ca. zwei Jahren mit einem wachsenden Teil meines Bekanntenkreises und bin sehr zufrieden. Kann alles, was man braucht und das Geschäftsmodell, die moralische Haltung dahinter und das Verständnis von Datenschutz sind mir so viel lieber als bei Whatsapp, Facebook oder Telegram.

  3. Kieler 👋

    Aus diversen Gründen muss ich mehrere Messenger verwenden.
    Ich persönlich finde Signal und Threema am schlechtesten. Vielleicht ist der Datenschutz etwas besser. Aber bei der Funktionalität zu Telegram gibt es gar keinen Vergleich. Man nimmt das Niveau von Signal oder WhatsApp und nimmt das als Maßstab. Dabei ist Telegram durch seine Cloud Funktion eine ganz andere Liga.

    1. HJNT 👋

      …und was ist deine Meinung zu den dubiosen und kriminellen Verwendern von Telegram? Für mich Grund genug, diese App NICHT zu verwenden!

      1. Gork 🍀

        Lol weißt du wieviele Kriminelle Signal benutzen? Genau so hahnenüchen wie das gleiche Argument gegen Bitcoin.

        Würde an deiner Stelle auch kein Handy benutzen. Fast 100% aller Kriminellen nutzt ein Handy!

  4. Gerd 👋

    Signal läuft hier nur nebenbei. Solange es keine App für Android Tablets gibt, bleibt Telegram erste Wahl.

  5. jonas 🏆

    Ich habe versucht alle Leute auf signal zu locken aber keine chance! Die wollen alle bei whatsapp bleiben.

    1. bla_oO 👋

      Ich habe auch den Schritt von WhatsApp zu Signal gemacht und habe über WA Business eine allgemeine Nachricht an alle verschickt, dass ich ab Zeitpunkt X nur noch über Signal erreichbar bin und dass man sich gerne die Signal App über folgenden Link herunterladen und installieren kann (iOS und PlayStore Link) und man ja Signal parallel laufen lassen kann, wenn man das möchte.
      Viele sind mitgezogen (Familie und gute Freunde), andere dann wiederum nicht und mit denen seitdem keinen Kontakt mehr, aber vorher auf WhatsApp auch nur sporadisch Kontakt gehabt (Gratulationen zum Geburtstag o.ä.) und mir mittlerweile auch egal.
      Mit Freunden, die sich dennoch nicht Signal installieren wollen (versteh ich nicht, wenn man eh 100e Apps installiert hat), kommuniziere ich nun eben per SMS oder per verschlüsseltem Google RCS.

      1. HJNT 👋

        👍👍👍…genau meine Rede!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.