Universal: Kinofilme als Leihfilme geplant

Universal Logo Header

Das Coronavirus beeinflusst viele Bereiche des Lebens und ein Bereich, der derzeit komplett zum Erliegen gekommen ist, sind Kinos. Für die Branche wird das eine harte Zeit, doch die Filmstudios scheinen bereits an einer Lösung für die Krise zu arbeiten.

Kinofilme für knapp 20 Euro daheim ausleihen

Universal Pictures will einige der aktuellen Kinofilme schon jetzt zum Ausleihen bei den üblichen Anbietern wie iTunes anbieten. Ab dem kommenden Freitag sollen Filme wie „The Invisible Man“ und „The Hunt“ international zum Leihen verfügbar sein.

Wie Deadline berichtet, peilt man einen Preis von 19,99 Dollar an, was vermutlich knapp 20 Euro bei uns in Deutschland bedeuten könnte. Das ist deutlich teurer als die sonst üblichen 4,99 Euro für einen komplett neuen Film, den man ausleihen kann.

Doch es ist ein Versuch, um den sinkenden Umsatz einzudämmen und für Menschen, die sich nun daheim aufhalten sollen, die Studios zu unterstützen und schon jetzt einen Film zu sehen, der eigentlich gerade im Kino laufen sollte. Es ist noch unklar, ob andere Filmstudios mitziehen und was mit Filmen passiert, die bald ins Kino kommen.

Einige Studios haben ihre Filme auf die zweite Jahreshälfte oder 2021 verschoben, aber womöglich werden weitere Studios mitmachen und ein Experiment wie dieses wagen.

Die Zukunft der Kinos und Blockbuster

Es stellen sich für die Zukunft zwei Fragen: Was ist ein angemessener Preis für so ein Angebot? Ein Kinobesuch kostet in der heutigen Zeit bei zwei Personen locker über 20 Euro, dafür bekommt man aber auch mehr geboten. Auf der anderen Seite haben viele in der heutigen Zeit große TVs und Soundanlagen daheim stehen.

Und die zweite Frage: Was, wenn dieses Konzept in der Krise funktioniert und die Studios das eventuell in Zukunft öfter so handhaben werden. Wird das Kinos schaden? Ich für meinen Teil würde da vermutlich komplett auf den Kinobesuch verzichten, da mir mein System daheim vollkommen für ein gutes Filmerlebnis ausreicht.

Disney+: Exklusiver Deal mit der Telekom

Disney Plus Logo Header

Zum Start des Disney Streaming-Services am 24. März 2020 ist die Deutsche Telekom exklusiver Vertriebspartner von Disney+ in Deutschland. Alle MagentaMobil-, MagentaZuhause- und MagentaTV-Kunden erhalten Disney+ aus diesem Grund 6 Monate ohne Aufpreis. Danach können sich Telekom Vertragskunden einen Preisvorteil…12. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.