Vivid Money startet mit Shared Pockets

Vivid Card

Vivid Money, eine Finanzplattform fürs Banking, Sparen sowie Investieren, ist seit Juni in Deutschland am Start und zuletzt mit Apple Pay gestartet. Nun informiert man die Nutzer über den Start der Shared Pockets.

Shared Pockets sind Unterkonten, die Vivid-User mit anderen User teilen können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Gemeinschaftskonten ist ein Shared Pocket in wenigen Klicks erstellt. Bis zu fünf Vivid-User können sich ein Pocket teilen, mit dem sie gemeinsam Geld sparen, ausgeben und alle ihre Transaktionen nachverfolgen können.

15 kostenlose Shared Pockets mit eigener IBAN

Jedes Shared Pocket verfügt über eine deutsche IBAN, sodass auch direkte Lastschrifteinzüge darüber möglich sind. Ebenso können alle zum Shared Pocket eingeladenen User die eigene Vivid-Visa-Debitkarten in der App per Drag-and-Drop mit diesem verknüpfen und Zahlungen darüber abwickeln.

Vivid-User können dabei sowohl die physische Metall-Visa-Debitkarte als auch die virtuellen Pendants zu Google Pay und Apple Pay hinzufügen und mit Shared Pockets verknüpfen. Es müssen keine weiteren Karten für das Pocket angeschafft werden.

Bis zu 15 Pockets können kostenlos erstellt werden. Die Ersteller der Pockets haben zudem die Möglichkeit, für das Konto Tageslimits für Ausgaben und Bargeldabhebungen festzulegen. Unverändert bestehen bleiben die 20 Euro Bonus für neu geworbene Kunden.

Shared Pockets ist ab sofort für alle User auf iOS und Android verfügbar. Sowohl Vivid Standard als auch Vivid Prime KundInnen können andere Vivid-User zu ihren Pockets einladen.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.