Vivid Money mit Tarifänderungen

Vivid Card

Vivid Money, eine Finanzplattform fürs Banking, Sparen sowie Investieren, ist seit Juni in Deutschland am Start. Nun informiert man die Nutzer über anstehende Tarifänderungen.

Vivid Money setzt als Partner bekanntlich auf die Solarisbank und wenn man bei der Solarisbank die Konditionen anpasst, schlägt das auch auf angebundene Fintechs durch.

Doch zunächst einmal die gute Nachricht: Vivid Money hat beschlossen, dass zukünftig auch Kunden, die den Vivid Standardtarif nutzen, direkt eine Metallkarte erhalten. Bisher war dafür ein Premium-Tarif nötig, den man kostenfrei ausprobieren konnte. Unverändert bestehen bleiben die 20 Euro Bonus für neu geworbene Kunden.

Außerdem gibt es einige Änderungen an den Tarifen, die zum 1. November 2020 in Kraft treten. Diese Änderungen ergeben sich aufgrund von Aktualisierungen des Preis- und Leistungsverzeichnisses der Solarisbank und betreffen vor allem die Ausgabe einer physischen Vivid Karte.

Der vollständige Text des geänderten „Preis- und Leistungsverzeichnisses“ (Version: 2.6.1, Stand: 01.09.2020) kann hier abgerufen werden. Darin werden auch die Unterschiede von Vivid Standard zu Vivid Premium deutlich.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).