Vodafone beschleunigt 5G

Vodafone 5g

Vodafone erhöht ab heute die Geschwindigkeiten im 5G-Netz. Möglich wird das durch neue Frequenzbereiche. Aktuell hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) Vodafone die Nutzung der im Spätsommer 2019 neu ersteigerten 5G-Frequenzen im 3,5 Gigahertz Bereich genehmigt. Somit kann das Unternehmen seine 5G-Standorte aufrüsten.

Die Vodafone 5G-Antennen, die aktuell in 50 Städten und Gemeinden funken, werden ab heute und über die nächsten Wochen umgerüstet. Immerhin bei 80 der 5G-Antennen soll dies noch in dieser Woche geschehen. Unter anderem in Düsseldorf, Stuttgart, Dortmund, Karlsruhe, Frankfurt am Main oder Mainz.

Gigabit-Speed über 5G möglich

Bislang waren für Vodafone-Kunden an mehreren 5G-Standorten Bandbreiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde verfügbar. Durch die Nutzung der neuen Frequenzen sollen je nach Standort in der Spitze Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde realisierbar sein.

An allen 5G-Standorten, die Vodafone im 3,5 Gigahertz-Bereich neu startet, sollen die höheren Bandbreiten von Beginn an nutzbar sein.

Bis zum Ende des Jahres 2020 will Vodafone 5G für 10 Millionen Menschen verfügbar machen. Bis Ende 2021 soll 5G für 20 Millionen Nutzer zur Verfügung stehen.

Vodafone My Office Number kommt für Geschäftskunden

Vodafone Logo Header

Vodafone bietet seinen Geschäftskunden ab dem 26. Februar 2020 eine neue Zusatzoption namens Vodafone My Office Number an, wie aus uns vorliegenden Händlerinformationen hervorgeht. In Verbindung mit den neuen Red Business Prime-Tarifen gibt es diese Option als optionale kostenlose Zusatzleistung.…24. Februar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).