Vodafone Station: Packetloss Watchdog hilft bei Paketverlusten

Vodafone Station

Wer an seinem Kabelanschluss mit einer Vodafone Station online geht, der kann eventuell mit dem folgenden Nischentipp etwas anfangen.

Mit der Einführung von DOCSIS 3.1 ist eine unbestimmte Anzahl von Nutzern der von Vodafone Deutschland bereitgestellten „Vodafone Station“ gelegentlich mit hohen Paketverlusten konfrontiert. Laut Support-Aussagen liegt das daran, dass sich der RAM-Speicher des Geräts unkontrolliert füllt. Ein Neustart behebt in der Regel das Problem und dann dauert es wieder ein paar Tage, bis das Problem erneut auftritt.

Hier kommt nun der „Packetloss Watchdog“ ins Spiel. Dieses kostenfreie und quelloffene Tool vom Entwickler Christian Brüggeman emuliert die AJAX-API-Aufrufe der Web-Schnittstelle der Vodafone Station und überwacht kontinuierlich den Paketverlust der Verbindung. Sobald nötig, startet es die Vodafone Station automatisch neu.

Das Tool ist für die Java Virtual Machine geschrieben, stützt sich aber auf das Linux-Dienstprogramm ping. Windows wird unterstützt, wenn WSL installiert ist. Der Entwickler selbst betreibt das Tool auf einem Raspberry Pi.

Weitere Details und Informationen zur Konfiguration von „Packetloss Watchdog“ findet ihr bei Github.

Vodafone Kabel: Neue Tarife gestartet

Vodafone Logo Header

Im Kabelnetz von Vodafone und (ehemals) Unitymedia starten ab heute neue Tarife. Wir hatten euch bereits vorab exklusiv darüber informiert und nun sind die Tarife offiziell verfügbar. Der Aktionstarif Vodafone CableMax ist wie geplant zum 5. April 2020 ausgelaufen. Der…6. April 2020 JETZT LESEN →

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.