Volkswagen Arteon bekommt Plug-In-Hybridantrieb

Vw Arteon 2

Volkswagen hat aktuell den „neuen“ Arteon präsentiert und das in zwei Versionen. Mit dabei ist der Arteon Shooting Brake als Variant-Ausführung (Kombi). Außerdem ist erstmals ein Plug-In-Hybridantrieb für das Fahrzeug verfügbar.

Volkswagen hat ein Update der Modellreihe vorgestellt, was ein aufgefrischtes Äußeres und mehr bringt. Sowas nennt man Facelift. Der Kombi ist aber ganz neu dabei. Das Design des neuen Arteon und Arteon Shooting Brake beschreibt VW dabei als „expressiv und avantgardistisch“. Darüber kann man sicher streiten.

Prägend ist jedenfalls das Frontdesign mit neuer durchgehender Lichtleiste, Chromstreben und neuen Lufteinlässen unten. Der Kühlergrill und die Motorhaube sollen zudem eine Einheit bilden. Ab den B-Säulen nach hinten hin unterscheiden sich Arteon und Arteon Shooting Brake deutlich voneinander.

Während beim Fastback die Dach- und Fensterlinien parallel ab den B-Säulen in einem Bogen abfallen und so Teil des coupéförmigen Hecks werden, sind beim Shooting Brake die Dach- und Fensterlinien zum Heck hin verlängert und münden im neuen Dachspoiler. Im oberen Bereich verläuft die Fensterlinie parallel zum Dach.

Vw Arteon 2

Alle aktuell vorgestellten Neuerungen kommen in beiden Karosserieversionen zum Einsatz. Dazu gehört erstmals im Arteon ein Plug-In-Hybridantrieb. Leider gibt VW noch keine genaue elektrische Reichweite an. Es heißt nur:

Die rein elektrische Reichweite des Modells ist so groß, dass viele Fahrer des Arteon eHybrid und Arteon Shooting Brake eHybrid ihre täglichen Distanzen lokal emissionsfrei zurücklegen werden.

Das klingt etwas schwurbelig und ungenau. Mit mehr als 50 Kilometer elektrischer Reichweite darf vermutlich nicht gerechnet werden.

Vw Arteon 3

Es gibt auch neue Assistenzsysteme wie den „Travel Assist“, der bis 210 km/h assistiert Fahren bietet. Ein Bestandteil des „Travel Assist“ ist zudem das „ACC“ mit vorausschauender Geschwindigkeitsregelung. Ebenfalls zum Funktionsumfang des „Travel Assist“ gehören der Spurhalteassistent „Lane Assist“ mit Spurmittenführung sowie der Notbremsassistent „Front Assist“ mit Fußgängererkennung.

Weiterentwickelt wurde außerdem die Rückfahrkamera „Rear View“ (optional), die nun zusätzlich unter anderem einen „Cornerview“ (Erweiterung des Kamerabildes im Screen des Infotainmentsystems von 90 Grad auf 170 Grad Weitwinkel) und eine „Anhängeransicht“ (von oben auf die Deichsel, um das Ankuppeln zu erleichtern) bietet.

Ebenfalls neu ist die nun kabellose Einbindung von Apps via „App-Connect Wireless“ für „Apple CarPlay“ und „Android Auto“ (Google) sowie ein 700 Watt starkes Soundsystem des Audio-Spezialisten harman/kardon (beides optional).

Preise und weitere Details hat Volkswagen noch nicht verkündet.

https://www.youtube.com/watch?v=ET10B-F8mIQ

Vw Arteon 1 Vw Arteon 1

Opel Mokka-e Elektroauto vorgestellt

05 Opel Mokka E 512168

Der neue Opel Mokka wurde offiziell von Opel vorgestellt. Es handelt sich dabei um die zweite Generation des Fahrzeugs, die auch als Elektroauto auf den Markt kommt. Der neue Mokka ist 12,5 Zentimeter kürzer als die Vorgängergeneration – und das…24. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.