Volkswagen: Rückgang im Juli, aber SUVs extrem beliebt

The New Volkswagen T Roc Cabriolet

Volkswagen konnte im Juli 2019 insgesamt 3,3 Prozent weniger Autos als im Juli 2018 verkaufen, es wurden 489.000 Fahrzeuge ausgeliefert. Der Trend vom ersten Halbjahr hält an und Volkswagen kann nicht gegen einen rückläufigen Markt ankämpfen. Doch eine Modellreihe entwickelt sich gegen den Trend.

Wie der Konzern ebenfalls bekannt gab, hielt sich der Rückgang vor allem deshalb in Grenzen, da die SUVs immer beliebter werden. Der SUV-Anteil im Juli 2018 lag bei 18,7 Prozent, im letzten Monat waren es ordentliche 27,5 Prozent.

Vorteil: SUVs sind oft etwas teurer

Ohne den SUV-Trend würde das Geschäft bei den Autoherstellern also vermutlich noch schlechter aussehen und dieser Trend hat noch einen Vorteil: SUVs sind in der Regel etwas teurer, als normale Autos und das bedeutet, dass man zwar weniger Einheiten verkauft, der Umsatz aber teilweise sogar gesteigert wird.

Zahlen für Juli gab es keine, aber im ersten Halbjahr konnte Volkswagen dank des SUV-Trends den Umsatz sogar steigern. Mal schauen, ob ihnen das im zweiten Halbjahr ebenfalls gelingt. Doch man ist auch auf 2020 vorbereitet und schickt direkt einen neuen SUV ins Rennen, beziehungsweise eine neue Version.

Sommer 2020: VW zeigt T-Roc Cabriolet

VW meldete heute nämlich nicht nur, dass man weniger Fahrzeuge im Juli auslieferte, man präsentierte im gleichen Atemzug auch den T-Roc Cabriolet. Das könnt ihr (Design ist noch nicht ganz final) auf dem Beitragsbild sehen.

Eines der beliebtesten SUV-Modelle bekommt also direkt noch eine neue Version, doch da man diese jetzt im Herbst eher schlecht verkaufen kann, wird das Modell erst im Frühjahr 2020 ausgeliefert. Sollte der Trend also anhalten, dann werden wir im Sommer 2020 einige T-Rocs ohne Dach auf den Straßen sehen.

The New Volkswagen T Roc Cabriolet

Volkswagen: Auslieferungen im Juli 2019

Marke Volkswagen Liefert Weniger Fahrzeuge Im Juli Aus

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).