Volvo: Batterie statt Wasserstoff und Fusion mit Geely

Volvo Polestar 2 Schwarz

In den letzten Tagen machten zwei Meldungen rund um Volvo die Runde. Die wohl größte Meldung wäre eine mögliche Fusion mit dem chinesischen Autobauer Geely. Die beiden Unternehmen prüfen derzeit, ob eine Fusion in Betracht kommt.

Zusammen würde man die Kräfte bündeln und zu einem der größten Autobauer der Welt aufsteigen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Markt befindet sich im Wandel, die einzelnen Marken sollen aber auf jeden Fall erhalten bleiben.

Selbst wenn es also zu einer Fusion kommt, dann werden wir auch in Zukunft die Marken Volvo, Geely, Lynk & Co und Polestar auf der Straße sehen. Die beiden bilden nun eine Arbeitsgruppe, die einen möglichen Plan ausarbeiten soll.

Volvo: Batterie statt Wasserstoff im Auto

Außerdem gab es vor ein paar Tagen eine Absage für ein Wasserstoff-Auto von Volvo, das hat der Volvo-Chef Håkan Samuelsson gegenüber der Automobilwoche bestätigt. Ein Batterie-System sei effizienter als ein Wasserstoff-Fahrzeug.

Volvo benötigt eine klare Strategie für die kommenden Jahre und die lautet derzeit Elektroauto mit Elektromotor und Akku. Es gibt einige Unternehmen, die noch offen für die Zukunft sind, Volvo schließt sich damit der Meinung von Volkswagen an.

Das Thema „Wasserstoff“ ist weiterhin heiß diskutiert, die einen sehen darin die Zukunft, andere sind eher kritisch. Momentan sieht es aber nicht so aus, als ob sich die Technologie in absehbarer Zeit durchsetzen oder weit verbreiten wird.

Volvo: Elektrifizierung für den deutschen Markt

Volvo

Volvo möchte die Elektrifizierung seiner Modelle auch in Deutschland vorantreiben. Im nächsten Jahr steht dazu für den deutschen Markt die dreifache Produktionskapazität an Plug-in-Hybriden zur Verfügung. Zum Jahresende 2020 soll zudem der Volvo XC40 Recharge als erstes vollelektrisches Modell hierzulande…12. Dezember 2019 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.