Volvo kündigt Volvo Cars OS an

Volvo Auto Infotainment Header

Volvo möchte die Softwareentwicklung in Zukunft selbst in die Hand nehmen und hat heute das „Volvo Cars OS“ angekündigt. Es handelt sich dabei um die Software, die alle Dinge im Auto steuert, angetrieben von zwei leistungsstarken PCs.

Volvo will flexibler werden

Ziel ist es, dass man sich flexibler an die Veränderungen anpassen und Updates schneller ausliefern kann. Aktuell kann es bis zu zwei Jahre dauern, wenn Volvo neue Funktionen entwickeln möchte, in Zukunft dauert sowas nur drei Monate.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Volvo komplett auf Software von anderen Anbietern verzichtet. Beim pilotierten Fahren setzt man zum Beispiel weiterhin auf Nvidia und beim Infotainmentsystem auch weiterhin auf Android Automotive.

Volvo Car Os

Volvo als Tech-Unternehmen

Volvo ist übrigens offen für andere Unternehmen und bereit das Volvo Cars OS zu lizenzieren. Man glaubt, dass Software in Zukunft eine zentrale Rolle spielen wird und will ein Tech-Unternehmen und nicht nur ein Autohersteller sein.

Immer mehr Automobilhersteller verfolgen also den Ansatz von Tesla und holen die Softwareentwicklung ins Unternehmen, Volkswagen entwickelt auch gerade das VW.OS (will allerdings auch das Infotainmentsystem selbst entwickeln).

Das wird eine spannende Entwicklung, denn ja, die Software ist auch schon jetzt wichtiger als die Hardware geworden. Da dürfte nun auch ein harter Wettkampf um talentierte Entwickler entstehen, die beim Aufbau der Plattform helfen.

Volvo XC40 Recharge Pure Electric: Der Elektro-SUV im Test

Volvo Xc40 Recharge Pure Electric Header

Volvo steigt nun auch in den Markt für Elektroautos ein und setzt dabei als Erstes auf einen rein elektrischen XC40. Ich konnte diesen im Alltag testen. Bevor wir aber einsteigen: Die Bezeichnung bei Volvo ist etwas verwirrend, denn „Volvo XC40…29. Juni 2021 JETZT LESEN →


Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.