• VW ID.3: Marketing beginnt schon ein Jahr vor Marktstart

    Vw Id 3 Teaser Header

    VW wird kommende Woche die Option zum Vorbestellen des ersten ID anbieten und passend dazu startet auch eine der größten Marketingkampagnen, welche der Konzern jemals hatte. Jochen Sengpiehl von VW spricht davon, dass es keine „konventionelle Markteinführungsstrategie für ein Produkt“ sei.

    Das erste Modell der Reihe wird sich wohl ID.3 nennen, statt Golf, Passat und Co, werden wir in Zukunft Modelle wie ID.4 und ID.6 sehen. Volkswagen hat auch eine neue Seite für die E-Offensive eingerichtet, der ID. HUB soll ab dem 8. Mai ein „zentraler Informations-Pool zum Thema Elektromobilität“ werden.

    Die Kampagne wird aus Influencer-Filmen, Produkt-Teaser-Filmen, Barriere-Filmen (sollen Vorurteile beseitigen) und dem „eManifesto: ID. Volkswagen, just electric“-Spot bestehen, der zum DFB-Pokalfinale am 25. Mai in Berlin das erste Mal gezeigt wird. Klingt nach viel Geld und mich würde wirklich mal interessieren, wie viel Geld da bei VW bis zum Marktstart locker gemacht wird.

    VW ID.3: Finale Präsentation erst im September

    Kommenden Mittwoch, als am 8. Mai, werden wir weitere Details zum VW ID.3 bekommen, eine finale Markteinführung ist aber erst zu IAA 2019 im September geplant. VW muss aber auch ein bisschen was zeigen, denn man will ja auch Kunden anlocken, die das Auto schon kommende Woche vorbestellen.

    Ich finde es sehr interessant, dass die Entwicklung der letzten Jahre nun auch für ein Umdenken bei den alten Herstellern (zumindest bei einigen) gesorgt hat und man – vielleicht auch durch Tesla – bereit ist neue Wege zu gehen.

    Vw Id 3 Teaser

    VW ID.3 Seitenprofil

    Den Weg, den VW mit dem ID.3 geht, kennen wir in einer etwas anderen Form beispielsweise von Tesla, da werden Produkte auch viel früher gezeigt und dann gibt es nach und nach Details, bevor man sie final kaufen kann. Ich könnte mir aber vorstellen, dass VW nicht so sehr mit Produktionsproblemen kämpfen wird.

    Meine Hoffnung ist, dass durch das Budget von VW und den Markteintritt, das Thema nun auch in der breiten Bevölkerung ankommen wird und wir 2020 einen ordentlichen Push bei den Elektroautos (Angebot, Preise, Ausbau, …) sehen werden. Immerhin hat sich Volkswagen große Ziele gesetzt und als Marktführer hat man das nötige Kleingeld, um die Nachfrage anzukurbeln.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →