VW ID: Volkswagen nutzt Motorsport-Team für neue Elektroautos

Vw Id R Volkswagen Rennauto

Die Volkswagen AG hat bekannt gegeben, dass man die Volkswagen Motorsport GmbH auflöst. Das Team wird jedoch bei Volkswagen bleiben und soll in Zukunft an neuen Elektroautos der ID-Reihe arbeiten. Das bedeutet auch, dass der VW ID R, ein elektrisches Rennauto für Testzwecke (Beitragsbild), eingestellt wird.

Motorsport: Wissen wird für ID-Reihe genutzt

Das Wissen vom Motorsport-Team soll nun für die ID-Reihe genutzt werden, bisher hat Volkswagen selbst aber noch keine sportlichen Elektroautos gezeigt. Es wäre denkbar, dass wir 2021 die GTX-Reihe (unter anderem beim VW ID.4 und VW ID.5) sehen werden und etwas später könnte dann auch ein erstes R-Modell folgen.

Die 169 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich keinen neuen Job suchen, sie werden nun von Hannover nach Wolfsburg ziehen und dort an der Zukunft der ID-Reihe arbeiten, so das Unternehmen. Mal schauen, wie die sportliche Zukunft der ID-Reihe aussieht, aber das Team wird ordentlich Verstärkung bekommen.

Škoda ENYAQ iV: Massenproduktion gestartet

Skoda Enyaq Iv Header

Der Škoda ENYAQ iV kann seit einigen Wochen bestellt werden und wie die VW-Marke diese Woche bekannt gegeben hat, ist die Massenproduktion jetzt offiziell angelaufen. Der Škoda ENYAQ iV wird in Mladá Boleslav (Stammwerk von Škoda) produziert. Es sollen laut…29. November 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.