WDR und Fraunhofer IIS testen Dialog+

Lg Oled Tv Header

Immer wieder beklagten sich Fernsehzuschauer, dass TV-Dialoge zum Teil nur schwer zu verstehen sind. Der WDR arbeitet aus diesem Grund an einer technologischen Lösung.

Der WDR zeigt seinen Usern in einer Online-Umfrage mit Dialog+ ein neues Verfahren. Das auf KI (Künstliche Intelligenz) basierende Tool soll die Sprachverständlichkeit neuer wie auch älterer Produktionen „deutlich“ verbessern. Entwickelt wurde Dialog+ vom Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit Unterstützung des WDR.

Zuschauer des WDR können den Entwicklungsprozess zur besseren Sprachverständlichkeit im TV mitbeeinflussen. Der WDR lädt interessierte Nutzer ein, an einer Online-Umfrage zu Dialog+ teilzunehmen.

Auf der bereits freigeschalteten Testseite haben die Zuschauer die Möglichkeit, zwischen dem normalen und dem technisch optimierten Audiokanal hin und her zu schalten. Das Feedback dazu fließt dann in die Umsetzung der neuen Funktion ein.

Für ein authentisches Fernseh-Feeling werden während des kurzen Tests drei Videoclips mit jeweils beiden Audiokanälen gezeigt: Ausschnitte aus der Dokumentationsreihe „Abenteuer Erde“, einem Sportevent und einem „Tatort“. Mit der Beantwortung von neun Fragen urteilt das Publikum anschließend selbst über die Sprachverständlichkeit.

Joyn ab sofort auf der PlayStation 4 verfügbar

Joyn Logo Header

Kurze Information für alle User des Streaming-Anbieters Joyn. Die Joyn-App ist ab sofort auch auf PlayStation 4 verfügbar. Die Joyn App ist zum Download auf PlayStation 4 in Deutschland verfügbar. Die App bietet dabei bekannte Funktionen, also den Zugriff auf…22. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.