Wear OS: Google bietet bessere Performance für Watchfaces

Fossil Sport Produkt2

Google plant die Hardwarebeschleunigung für Watchfaces bei Wear OS, das ist schon länger bekannt. Sollte ein Entwickler diese Nutzen, dann sollte das die Performance von seinem Watchface für Wear OS steigern, so Google.

Wear OS: Entwickler können Watchfaces optimieren

Wie 9TO5Google berichtet, können Entwickler diese Option nun einbauen. Die Bedingung für solche Watchfaces ist aber Android 9 (nicht auf dem Smartphone, sondern der Smartwatch) und man kann ältere Versionen ausschließen.

Eine höhere Bildrate beim Watchface bringt aber auch einen Nachteil mit: Das Watchface mag flüssiger wirken, aber wenn es ein aufwändiges Watchface ist, dann beeinflusst dieser Schritt eventuell auch die Akkulaufzeit (negativ).

If your watch face has long-running animations, using hardware acceleration can greatly lower the battery life of a device. This problem can get even worse if your watch face tries to draw in every frame.

Die Lösung von Google: Einfach keine aufwändigen und langen Animationen im Watchface einbauen. Bei weniger aufwändigen Watchfaces dürfte sich in den kommenden Monaten aber die Performance verbessern, sofern man mit aktueller Hardware und Wear OS (basierend auf Android 9) unterwegs ist.

Wear OS: Neue Motorola Moto 360 startet in Deutschland

Moto 360 Farben

Einige Zeit ist vergangen, seitdem die Neuauflage der Moto 360 im vergangenen Herbst angekündigt wurde. Nun ist die Smartwatch allerdings endlich auch in Deutschland zum Preis von 299 Euro erhältlich. Beinahe ein halbes Jahr nach ihrer Ankündigung kommt die Motorola…30. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.