Xiaomi hat die Apple AirPower-Platte erfolgreich umgesetzt

Xiaomi Airpower Kopie Qi Spulen

Als Apple den Schritt zu Qi und kabellosem Laden ging, da präsentierte man auch die AirPower. Das sollte eine Ladeplatte werden, auf der man bis zu drei Qi-Modelle laden kann. Doch Apple stellte später fest, dass das nicht so leicht umzusetzen ist.

Die Idee von Apple war gut, doch es haperte an der Umsetzung, da die Platte zu heiß wurde. Apple musste die AirPower später einstellen, was es noch nie vor dem Launch von einem Produkt gab. Seit dem gab es zahlreiche AirPower-Kopien.

Xiaomi: Die AirPower-Kopie kommt

Xiaomi hat mit dem „Wireless Charging Pad“ nun auch einen Versuch gewagt und 19 Qi-Spulen in die Platte gepackt. Es können bis zu drei Modelle mit bis zu 20 Watt geladen werden. Laut Xiaomi hat man zwei Jahre dafür benötigt, denn das mit der Hitzeentwicklung war natürlich auch für Xiaomi eine große Herausforderung.

Xiaomi Airpower Kopie

Die neue Qi-Ladeplatte soll man nicht hören, was aber darauf hindeutet, dass doch ein kleiner Lüfter verbaut ist. Sonst wäre es ja logisch, dass man sie nicht hört und müsste es nicht erwähnen. Klingt jedenfalls spannend, allerdings gibt es bisher noch kein Datum und wir wissen auch nicht, ob sie nach Deutschland kommt.

Xiaomi: Qi-Ladeplatte ist nicht günstig

Mit einem Preis von fast 80 Euro (umgerechnet) ist es aber auch eines der bisher teuersten Produkte aus dieser Kategorie von Xiaomi. Umgerechnet und mit dem üblichen Europa-Aufschlag wären das sicher 99 Euro oder mehr im Einzelhandel.

Ich hoffe aber dennoch, dass Xiaomi diese Qi-Ladeplatte bei uns auf den Markt bringen wird. Sollten wir mehr erfahren, dann reichen wir die Informationen nach.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.