Xiaomi: Frontkamera unter dem Display dauert noch

Xiaomi Mi Header

Xiaomi und Oppo waren im Sommer 2019 mit die ersten Hersteller, die eine neue Technologie zeigten, bei der die Frontkamera unter das Display wandert. Xiaomi nannte kurz danach weitere Details zu diesem Schritt und im Herbst tauchte dann ein entsprechendes Patent dazu von Xiaomi im Netz auf.

Einige haben seit dem spekuliert, dass wir diesen Schritt in diesem Jahr sehen werden, vielleicht ja sogar bei einem neuen Xiaomi Mi Mix. Doch mittlerweile hat Xiaomi verraten, dass wir die Frontkamera so schnell nicht unter dem Display (bei Xiaomi) sehen werden. Das liegt vor allem an einem Problem.

Xiaomi: Displayauflösung ist zu hoch

Die hohe Displayauflösung mit knapp 400 PPI sorgt dafür, dass die Qualität der Bilder zu schlecht ist. Natürlich ist es auch keine Lösung die Pixeldichte nur für diesen Schritt zu verringern. Xiaomi selbst spricht nun davon, dass die Kamera unter dem Display noch weiter von der Massenproduktion entfernt sei.

Da wir 2019 erste Prototypen gesehen haben, hätte ich eventuell Ende 2020 mit ersten Modellen gerechnet, aber nach so einer Aussage würde ich noch eher auf 2021 oder sogar 2022 tippen. Es wird daran gearbeitet, aber 2020 dürfte ein Loch, eine Notch oder Pop-Up-Kamera weiterhin der Standard bleiben.

Xiaomi Mi 10 Pro kommt wohl mit Top-Spezifikationen

Xiaomi Mi 10 Pro Render

Das Xiaomi Mi 10 Pro steht an und wir haben es womöglich schon auf ersten Bildern gesehen. Xiaomi wird es vermutlich Anfang Februar vorstellen und es wird sicher auch bald eine Ankündigung für das Event geben. Aktuell machen jedoch ein…30. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).