XRSpace: Ehemaliger HTC-Chef startet eigenen VR-Versuch

Xrspace Header

HTC hat sich in den letzten Jahren von den Smartphones distanziert und auch einen Teil der Smartphone-Sparte an Google verkauft. Stattdessen rückte der Fokus auf die virtuelle Realität. Ende des Jahres will XRSpace die aktuellen Platzhirsche auf dem VR-Markt mit einem VR-Headset angreifen.

XRSpace Mova kommt noch 2020

Das XRSpace Mova (Beitragsbild) für 600 Dollar soll in Q3 2020 kommen und bringt eine VR-Welt namens Manova mit. Interessant ist, dass das Start-Up laut The Verge vom ehemaligen HTC-Chef Peter Chou geleitet wird. Kann der ehemalige Chef von HTC mit einem eigenen VR-Unternehmen durchstarten?

Xrspace Headset

Die Entwicklung auf dem Markt hat jedenfalls gezeigt, dass der Bereich „VR“ zwar durchaus seine Fans hat, aber nicht besonders groß ist. Und man tritt gegen die bereits bestehenden Unternehmen wie Facebook, HTC und Valve an und ich denke, dass man es als Neuling bei diesem Preis nicht leicht haben wird.

Doch Konkurrenz tut dem Markt immer gut und VR und AR werden in den nächsten Jahren sicher noch an Fahrt aufnehmen. Mal schauen, ob XRSpace in Zukunft ein wichtiger Teil der Branche, oder vielleicht auch schon bald wieder verschwunden sein wird. Mehr Details gibt es auf der offiziellen Webseite.

Oculus: Facebook plant neues VR-Headset und AR-Brille

Facebook soll an neuen Oculus-Produkten arbeiten, die aber aufgrund der Corona-Krise später kommen könnten. So soll ein VR-Headset in Planung sein, welches das Oculus Quest von 2018 ablöst. Es soll sich wieder in der Mittelklasse ansiedeln und Marktstart war wohl…5. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.