SMACH Z: Spielkonsole mit SteamOS auf Kickstarter

Die ursprünglich als Steamboy angekündigte Konsole mit Valves SteamOS, welche kurz darauf in Smach Zero umbenannt wurde, kann ab sofort über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorbestellt werden. Dort ist das Gerät nun mit dem Namen SMACH Z erhältlich, fällig werden mindestens 299 US-Dollar.

Unabhängig vom Spiele-Unternehmen Valve, welches hinter der Plattform Steam und dem eigenen Betriebssystem SteamOS steht, hat das SMACH Team eine eigene portable Spielkonsole entwickelt. Beim SMACH Z handelt es sich um ein Handheld mit einem 5 Zoll großen 720p-Display, auf dem reguläre PC-Titel wiedergegeben werden können. Möglich wird dies durch eine verbaute AMD APU, der 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen, sowie dem auf Linux basierenden SteamOS. Mit diesem lassen sich alle auf Steam verfügbaren Spiele wiedergeben, die für Linux angepasst wurden. Als Beispiele werden hier unter anderem Portal 2, DOTA, Team Fortress 2 und Borderlands 2 genannt.

SMACH_Z

Links und rechts vom Display besitzt der SMACH Z einen Joystick, vier Knöpfe sowie zwei Touchpads, welche sich mit „Z-Pads“ in der Funktion erweitern lassen. Die Z-Pads ermöglichen es unter anderem ein D-Pad, einen zweiten Joystick oder weitere Buttons hinzuzufügen und können für einen kleinen Aufpreis dazubestellt werden.

Während die Basis-Version des SMACH Z auf Kickstarter mit 299 US-Dollar zu Buche schlägt, bietet man auch noch eine Pro-Ausführung mit 8 GB RAM, 64 GB Speicher und LTE für 499 US-Dollar an. Sollte man das Ziel von 900.000 US-Dollar durchbrechen und weiteres Geld einnehmen, sind zudem bereits jetzt Stretch Goals geplant. Ab 1,25 Millionen US-Dollar wird das Display beispielsweise ein Upgrade auf FullHD erhalten.

SMACH Z auf Kickstarter

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.