Smartphone-Markt: Ist weniger mehr?

Eine MWC-Woche mit vielen Neuankündigungen liegt hinter uns, Zeit, um auf eine aktuelle Infografik von Statista zu werfen. Die Grafik bildet die Anzahl der 2016 neu vorgestellten Smartphone-Modelle ab.

Apple und Samsung sind gemessen am Marktanteil die bedeutendsten Smartphone-Hersteller weltweit. Viel weiter reichen die Gemeinsamkeiten aber nicht. Beide Unternehmen verfolgen nämlich gegensätzliche Strategien. Während die Südkoreaner eine breite Produktpalette – von Billig- bis Premium-Smartphones – bedienen, setzen sie in Cupertino fast ausschließlich auf das Hochpreis-Segment. Dementsprechend sind im vergangenen Jahr nur drei verschieden iPhones, aber ganze 31 Samsung-Geräte neu vorgestellt worden.

Grafik: Statista

Profitabler dürfte letztlich der Apple-Weg sein, da das Unternehmen die Ausgaben für Entwicklung und Produktion auf nicht mehr als eine Handvoll unterschiedlicher Modelle konzentrieren kann. In diese Richtung deuten auch die aktuellen Geschäftszahlen der Konkurrenten. Apple erwirtschaftete im vergangenen Quartal 17,9 Milliarden US-Dollar Gewinn, bei Samsung belief sich der operative Gewinn auf 7,9 Milliarden US-Dollar. Bei der Anzahl aller abgesetzten Geräte liegt Samsung allerdings vorne.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.