Der nächste Snapdragon ist wohl doch nicht der 8150

Wenn wir über den Nachfolger des Snapdragon 845 sprechen, dann haben wir den Namen Snapdragon 8150 verwendet. Könnte aber nicht stimmen.

Seit August steht im Raum: Der Nachfolger des Snapdragon 845 wird nicht 855 heißen, sondern 8150. Warum genau blieb seit dem offen, aber Qualcomm will anscheinend eine neue Strategie fahren und Smartphone- und Laptop-SoCs klarer voneinander trennen. Angeblich mit einem neuen Namen für alle.

Qualcomm selbst hat den neuen Chip noch nicht offiziell angekündigt, aber bereits bestätigt, dass er im 7-nm-Verfahren gefertigt wird und 5G unterstützt. Das Unternehmen wird den neuen Snapdragon übrigens kommende Woche auf einem Event offiziell vorstellen. Jedoch mit einem anderen Namen.

Flaggschiff-Snapdragon 2019: Name noch unklar

Bei PCMag schreibt man nun, dass der neue Chip nicht Snapdragon 8150 heißen wird. Man sagt nicht wie er heißen wird, aber Qualcomm wird den Namen im Rahmen der Qualcomm Tech Summit (die wohl ein dreitägiges 5G-Fest wird) offiziell verraten. Ein Snapdragon 855 ist also wieder möglich.

Eins stimmt aber: Snapdragon 8150 ist der interne Name des Chips. Vielleicht möchte Qualcomm mit dem 5G-Zeitalter trotzdem einen neuen Namen für die Snapdragon-Chips einführen. 8150 ist damit aber wohl aus dem Rennen.

Ein Snapdragon 855 würde mich aber wundern, denn es gibt bereits einen Snapdragon 850 für Windows-Laptops. Das wäre zu ähnlich. Aber warten wir mal die kommende Woche ab, wir halten die Augen für euch offen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.