Sony PlayStation 4: Über 70 Millionen verkaufte Einheiten

Es gibt mal wieder einen neuen Meilenstein bei Sony: Das Unternehmen hat bekannt gegeben, dass man nun über 70 Millionen PlayStations verkauft hat.

Die PlayStation 4 bleibt, in allen ihren Versionen, ein Erfolgsgarant für Sony, denn nach dem Meilenstein von 60 Millionen im Sommer sind nun 10 Millionen Einheiten dazu gekommen und ich bin mir sicher, dass man nach dem Weihnachtsgeschäft im Frühjahr dann auch die 80 Millionen knacken wird. Die PS4 ist damit auch auf einem guten Weg die PS3 abzulösen, deren letzter Stand nämlich 80 Millionen ist.

Genau genommen sind es nun: 70,6 Millionen PS4-Konsolen, 617,8 Millionen PS4-Spiele, 2 Millionen PS VR-Headsets und 12,2 Millionen PS VR-Spiele. Der letzte Stand von Microsoft ist mit 26 Millionen Einheiten der Xbox One schon etwas älter (um genau zu sein Januar 2017) und eignet sich leider nicht für einen Vergleich.

Die mit großem Abstand beliebteste Konsole aller Zeiten bleibt übrigens die PS2 mit 155 Millionen Einheiten. Da wird die PS4 aber vermutlich nicht ran kommen, denn man munkelt ja bereits, dass bald eine PlayStation 5 anstehen könnte.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität

iPhone 11 Pro: Apple wirbt mit Stabilität in Smartphones

VW ID.3: Volkswagen plant R-Modell in Mobilität

Memories: Google Fotos mit Rückblick im Stories-Format in Dienste

Apple iPhone 11 Pro: Reverse Charging soll enthalten sein in Smartphones

Google Pixel 4: Kamera-App verrät Features in Smartphones