Sony-Smartphones: „Do not use under water“

Xperia-Z3-unterwasser
Viele lieben ihr Xperia Gerät, weil es nicht nur den Sturz in die Toilette, sondern auch die Selfies unter Wasser aushält. Davon rät Sony neuerdings aber ausdrücklich ab, obwohl die Geräte als absolut wasserdicht beworben werden.

Auf der Supportseite findet man Statements des Herstellers, wie „Remember not to use the device underwater“ und „The IP rating of your device was achieved in laboratory conditions in standby mode, so you should not use the device underwater, such as taking pictures.“ Ruft man sich Pressebilder oder das unten angehängte Werbevideo ins Gedächtnis, auf denen Fotos und Videos unter Wasser geschossen werden, ist das ein doch recht merkwürdiger Schritt. Zumal die IP68-Zertifizierung (übrigens die höchstmögliche) eine Wasserdichtigkeit eigentlich gewährleisten sollte und eines der signifikanten Markenzeichen der Xperia-Reihe ist. Das verwirrt viele Kunden.

Begründet wird das Ganze von Sony damit, dass die Geräte unter Laborbedingungen getestet werden. Dieser Test sieht vor, dass ein Xperia vorsichtig in frisches Wasser gelegt und auf eine Tiefe von 1,5 Metern befördert wird. Nach 30 Minuten wird es vorsichtig wieder herausgenommen und auf seine Funktionsfähigkeit hin überprüft. Selbstverständlich werden diese Bedingungen bei dem Besuch im Freibad nicht erfüllt, vor allem ein derart „vorsichtiger“ Umgang im und unter Wasser dürfte dort nicht gegeben sein.

Xperia Z1 unter Wasser

Grund für diesen Schritt von Sony, der aus Marketingsicht eher negativ zu bewerten ist, könnte eine steigende Zahl von Garantiefällen sein. Durch den nicht Laborkonformen Umgang wird die Wasserdichtigkeit beeinträchtigt und es kommt zu Geräteschäden. Bei einer schwächelnden Smartphone-Sparte nicht gerade das Gelbe vom Ei.

Bleibt noch abzuwarten, wie weit sich diese Nachricht verbreiten wird und ob sie den Verkauf des neuen Flagschiffs Z5 beeinträchtigt. Trotz allem dürfte es den Kunden immer noch ein beruhigendes Gefühl geben, dass das Gerät bei Wasser nicht so schnell aufgibt. Übrigens eine der zentralen Eigenschaften, die ich in jedem Smartphone (und Tablet) begrüßen würde.

Wie sind eure unter Wasser Erfahrungen mit den Xperia-Geräten? Dicht oder nicht dicht?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.