Spotify: Google-Cast-Support nicht für die Zukunft angedacht

spotify_header

Obwohl Spotify auf dem Markt der Streaming-Dienste sicherlich eines der besten Angebote bietet, wird eine Funktion weiterhin schmerzlichst vermisst: Der Support für den Google-Cast-Standard. Wie man nun Pocket-lint gegenüber verkündete, werde man diesen auch kaum nachreichen, sondern die Arbeit in Spotify Connect stecken.

Seit anderthalb Jahren bietet Spotify mit Spotify Connect einen eigenen Streaming-Standard an, der von den Herstellern in ihre Hardware integriert werden muss. Während sich viele Nutzer immer noch eine Integration von Google Cast wünschen, arbeitet man jedoch daran, das eigene Produkt zu verbreiten. In Zukunft soll sich an dieser Strategie nichts ändern, sodass wir weiterhin auf diverse Alternativlösungen ausweichen werden müssen.

Gegen Geräte, die sowohl Spotify Connect, als auch Google Cast unterstützen, werde man zwar nichts unternehmen, diese dürften uns Endkunden dennoch kaum befriedigen. Nicht jeder möchte sich neue HiFi-Produkte anschaffen um eine nahtlose Spotify-Integration zu erhalten. Eine kostengünstige Alternative könnte in diesem Fall beispielsweise der Logitech Bluetooth Audio Adapter (Link zum Angebot) darstellen, über den sich der Ton von allen Bluetooth-fähigen Geräten an die Anlage übertragen lässt.

Quelle: Pocket-lint

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Tesla: Kostenpflichtiges Abo-Modell ab 2020 in Mobilität

Apple Mac Pro und Pro Display nächste Woche in Computer und Co.

Umidigi A3S: Günstiges Einsteiger-Smartphone mit Android 10 vorgestellt in Smartphones

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung