SSL-Probleme: GlobalSign legt viele Websites lahm

Seit gestern hat die Zertifizierungsstelle GlobalSign diverse Websites lahmgelegt. Nutzer bekommen Warnungen ihres Browsers.

GlobalSign hat kurzzeitig ein fehlerhaftes Sicherheitszertifikat an sehr viele Nutzer auf der ganzen Welt ausgeliefert. Aus diesem Grund warnen moderne Browser vor einer eventuell nicht sicheren Verbindung zu Websites (ERR_CERT_REVOKED). Das Problem betrifft nicht alle Nutzer und nicht alle Websites, aber viele. Manchmal laden nur Bilder nicht, weil sie von einem betroffenen Host stammen, manchmal kommen Nutzer nur auf bestimmte Websites nicht und manchmal funktioniert nur eine Weiterleitung nicht.

Die gute Nachricht: Das Problem ist mittlerweile behoben. Die schlechte Nachricht: Bis bei betroffenen Nutzern wieder alles funktioniert, kann es bis zu vier Tage dauern, denn wer sich einmal ein fehlerhaftes Zertifikat aufgeschnappt hat, muss dessen Cache-Verfallsdatum nun abwarten. Ich bin zum Beispiel mit verschiedenen Sites betroffen, sowohl in Chrome, als auch Safari. Einzig Firefox stellt noch bzw. wieder problemlos alle Sites dar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Nest Wifi offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Pixel 4 (XL) offiziell vorgestellt in Smartphones

Google Nest Mini offiziell vorgestellt in Smart Home

Google Stadia startet am 19. November in Gaming

Google Pixel Buds offiziell vorgestellt in Audio

Apple zeigt die Beats Solo Pro in Audio

Nintendo Switch: Mehr Details zum neuen Pokémon gibt es morgen in Gaming

FRITZ!Box 6590 Cable und 6430 Cable erhalten FRITZ!OS 7.12 in Firmware & OS

Fortnite Kapitel 2 ab sofort verfügbar in Gaming

Motorola Moto G8 Plus soll 2019 kommen in Smartphones