Stephen Elop: Wir wollen keine Fragmentierung bei Windows Phone

Ein Bestandteil der Partnerschaft von Nokia und Microsoft war eine Anpassung der Oberfläche nach den Wünschen von Nokia, so hatte man es nach der offiziellen Stellungnahme damals auf dem Mobile World Congress 2011 verkündet. Stephen Elop stellte jedoch in diesem Zusammenhang aber auch klar, dass man das nicht wolle und auch nicht fördern werde. Windows Phone soll kein fragmentiertes OS wie Android werden.

„We don’t want fragmentation being introduced into Windows Phone because we are beginning to see how in a certain other eco-system that fragmentation becomes a problem.“

In einem Gespräch mit Pocket-Int bestätigte der CEO dies erneut, man erkennt die Probleme bei Android und will nicht den gleichen Weg einschlagen. Nokia möchte, dass User ein einheitliches Bild von Windows Phone bekommen und die User Experience auf allen Geräten die gleiche ist. Man steht voll hinter dem User Interface von Microsoft mit seinen Live Tiles und die aktuelle Aufgabe ist es, das OS in den Köpfen der Kunden zu etablieren.

Trotzdem wird man weiterhin exklusive Inhalten anbieten, um sich von der Konkurrenz abzuheben, das soll jedoch nicht durch Veränderungen im OS stattfinden. Ich persönlich teile diese Meinung und würde mir auch bei Android mehr einheitliche Geräte wünschen, allerdings ist die Frage der Fragmentieren nicht nur negativ auszulegen, denn Hersteller haben so mehr möglichkeiten sich abzuheben.

Da ich jedoch einen sehr großen Fokus auf Updates lege und mir Android seit Version 4.0 sehr gut gefällt, würde da auch kein anderes Gerät mehr in Frage kommen. Auch wenn es (und das werden die Androiden spätestens nach dem MWC) von der Hardware das Nexus in vielen Bereichen in den Schatten stellt. Bei Windows Phone hat man dieses Problem nicht, kann sich aber dank den Hardwarebeschränkungen nur durch Applikationen, zusätzliche Dienste und Design der Hardware abheben.

Was denkt ihr, ist Fragmentierung bei Android mittlerweile ein ernstes Problem? Und ist der Weg den Microsoft mit seinen Richtlinien einschlägt der richtige?

quelle pocket-lint (Danke Jan!)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.