Strategy Analytics: OPPO R9s meistverkauftes Android-Smartphone im ersten Quartal

Strategy Analytics hat in einer Pressemitteilung einige Informationen zu den Verkaufszahlen auf dem Smartphone-Markt im ersten Quartal 2017 bekanntgegeben. Während das iPhone 7 und iPhone 7 Plus auf Rang 1 und 2 nicht sonderlich verwunderlich sind, überrascht vor allem, welches Android-Gerät sich am häufigsten verkaufte.

Obwohl das Android-Betriebssystem weltweit betrachtet einen riesigen Marktanteil besitzt, stammen die meistverkauften Smartphones stets von Apple. Den Schätzungen von Strategy Analytics zufolge wurden im ersten Quartal 2017 ca. 353 Millionen Smartphones verkauft, von denen 38,9 Millionen von Apple stammten – das macht einen Marktanteil von ca. 11 Prozent.

Am häufigsten wanderte das iPhone 7 über die Ladentheken der Welt, 21,5 Millionen Einheiten konnte Apple hier vermutlich absetzen. Leicht dahinter, aber dennoch auf Platz 2, liegt das iPhone 7 Plus mit 17,4 Millionen verkauften Geräten. Betrachtet man die reinen Zahlen, folgt dann erst einmal eine große Leere – das erste Android-Smartphone konnte sich kaum halb so oft verkaufen.

Samsung nur auf Platz 4 und 5

Erstaunlicherweise stammt das meistverkaufte Android-Smartphone Strategy Analytics zufolge vom chinesischen Hersteller OPPO, welcher die eigenen Geräte in zahlreichen westlichen Ländern nicht einmal anbietet. Dennoch soll sich das Flaggschiff-Modell OPPO R9s im ersten Quartal ca. 8,9 Millionen Mal verkauft haben, was für den dritten Platz ausreicht. Auf Rang 4 und 5 folgen mit dem Galaxy J3 (2016) und dem Galaxy J5 (2016) dann zwei Einsteiger-Geräte von Samsung mit jeweils 6,1 bzw. 5,0 Millionen verkauften Modellen.

Dass sich gerade OPPO im ersten Quartal 2017 den Titel des Herstellers mit dem meistverkauften Android-Smartphone sichern konnte, liegt vor allem daran, dass erst Anfang des zweiten Quartals die Flaggschiff-Geräte von Samsung und LG erschienen. Gerade in Anbetracht der guten Vorbestellungszahlen des Galaxy S8 dürfte zukünftig also vermutlich wieder Samsung die Nase vorne haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.